Login
Demo anfordern
Mehr erfahren >
Mehr erfahren >
Mehr erfahren >
Menu
Login
Demo anfordern

Der richtige Jobtitel

23.06.2017 08:05:00

Der richtige Jobtitel ist essenziell, damit Sie von Ihrer Zielgruppe gefunden werden. Wussten Sie, dass 30 % der Stellenanzeigen erst gar nicht von Kandidaten gefunden werden?

In der Stellenausschreibung muss der passende Jobtitel verwendet werden. Teilweise hat der gleiche Beruf verschiedene Bezeichnungen.

Wenn sie den falschen Jobtitel verwenden, wird ihre Stellenanzeige nicht gefunden.

Die größten Jobportale haben heute rund 50.000 Stellenanzeigen online. Damit Ihre Stellenanzeige in dieser Masse gut gefunden wird, müssen Sie das Schlagwort verwenden, das der Kandidat sucht, sonst erreichen sie nicht ihre gewünschte Zielgruppe.

 

Beispiele:

Werkstudent oder Studentenjob?

Consultant oder Berater?

Praktikum oder Praktika?

Ingenieur oder Ingenieurin?

Industriemechaniker oder Schlosser?

 

Hier wird eine Verbesserung zur Steigerung Ihrer Bewerberzahl anhand eines Beispieles aufgezeigt:

Obwohl Schlosser und Industriemechaniker identisch genutzte Berufsbezeichnungen sind, wird in der Ergebnisliste einer Stellenbörse nur der jeweilig gesuchte Jobtitel angezeigt. Im folgendem Screenshot haben wir dieses Beispiel visualisiert:

jobtitel-industriemechaniker.png

jobtitel-schlosser.png

jobtitel-industriemechaniker2.png

 

jobtitel-schlosser2.png

 

Somit kann Ihre Stellenanzeige Ihre gewünschte Bewerber-Zielgruppe nicht erreichen, wenn ein Schlagwort verwendet wird, welches der Kandidat gar nicht sucht. Glücklicherweise besteht die Möglichkeit herauszufinden, wie Ihre Zielgruppe als Bewerber sucht.

Neuer Call-to-Action (CTA)

Das könnte Sie auch interessieren

These Stories on Recruiting

Newsletter abonnieren

Bisher keine Kommentare

Lassen Sie es uns Ihre Meinung wissen