Login
Demo anfordern
Mehr erfahren >
Mehr erfahren >
Mehr erfahren >
Menu
Login
Demo anfordern

Die Recruiting Marketing Methode

Michelle

Durch das Zusammenspiel der Recruiting Marketing Methode und attraktivem Employer Branding, wird es möglich, aktive sowie passive Kandidaten zu finden. In diesem Artikel erklären wir Ihnen, wie die Recruiting Marketing Methode aufgebaut ist.

Recruiting Marketing Methode

Recruiting wird schwieriger  



Heutzutage wird es immer schwieriger die passenden Mitarbeiter für das Unternehmen zu finden und immer wichtiger, sich als positiver Arbeitgeber zu positionieren. Der Grund dafür sind die heutigen Umstände: Fachkräftemangel, geringe Arbeitslosenquote und die Digitalisierung. Deshalb sind neue Maßnahmen erforderlich, wie die Recruiting Marketing Methode.



Was bedeutet Recruiting Marketing?



Der Begriff Recruiting Marketing bezeichnet die Strategie, Kandidaten für ein Unternehmen zu begeistern, schon bevor der Bewerbungsprozess beginnt. Aufbau und Pflege von nachhaltigen Beziehungen zu Kandidaten funktionieren im Einklang mit Employer Branding und der Candidate Journey. Ziel ist es, eine positive Candidate Experience zu schaffen, die Anzahl der qualifizierten Kandidaten in der Pipeline zu erhöhen, sie zu rekrutieren und bestenfalls zu Befürwortern des Unternehmens zu machen. Die meisten Unternehmen verwenden eine Bewerbermanagement Software für Recruiting Marketing.

Die Candidate Journey ist ein zentraler Teil des Recruiting Marketings, ebenso wie das Employer Branding. Beides muss stetig optimiert werden, sodass der Kandidat ein positives Erlebnis mit Ihrem Unternehmen erfährt.

 

Die Recruiting Marketing Methode



Die Recruiting Marketing Methode lässt sich in 5 verschiedene Phasen unterteilen, die zunächst von einem Unbekannten durchlaufen werden, bis er schließlich zu einem Mitarbeiter oder Promoter des Unternehmens wird.



Recruiting Marketing Methode
(Screenshot: Phasen der Recruiting Marketing Methode)


1 Anziehen


Hier gibt es den ersten Kontakt einer unbekannten Person mit Ihrem Unternehmen, z. B. durch Social Media. Ziel ist es hier, durch richtige Inhalte das Unternehmen gegenüber dieser Person bekannt zu machen.

Bestandteile

  • Active Sourcing: Kandidaten werden aktiv von Ihnen angesprochen und so auf das Unternehmen aufmerksam gemacht. Sie werden sich anschauen, was Sie zu bieten haben.
  • Jobbörsen: Ihre Stellenanzeigen sollten Sie dort veröffentlichen, wo sich auch Ihre Zielgruppe aufhält. Ziehen Sie auch spezifische Jobbörsen in Betracht, damit Sie besser gefunden werden.
  • Arbeitgeberbewertungsportale: Bemühen Sie sich um positive Bewerbungen, sodass Sie als attraktiver Arbeitgeber wahrgenommen werden.
  • Keywords und SEO: Sie wollen sicherlich schnell und optimal gefunden werden. Verwenden Sie die richtigen Keywords in Ihren Stellenanzeigen und nutzen Sie die Kostenlose Reichweite von Suchmaschinen!
  • Social Media: Sind Sie aktiv auf Social Media? Geben Sie Einblicke in den Arbeitsalltag und Informieren Sie ständig über Neuerungen und Karrieremöglichkeiten.
  • Karriereseite: Präsentieren Sie sich von Ihrer besten Seite. Optimieren Sie Ihre Karriereseite und bringen Sie sie ständig auf den neuesten Stand.

Keyword-Analyse(Screenshot: Keyword-Recherche in der Talention Software)


2 Überzeugen


Die Unbekannte Person ist auf Sie aufmerksam geworden und wird zu einem Besucher. Nun müssen Sie ihn von Ihrem Unternehmen überzeugen und die Möglichkeit geben, die Kontaktdaten zu erlangen.

Bestandteile

  • Talent Pool: Laden Sie Kandidaten in Ihren Talent Pool ein, z. B. durch ein Pop-up auf der Karriereseite.
  • Job Abo: Versenden Sie regelmäßig neue Stellenangebote an interessierte Kandidaten, indem Sie ein Job-Abo anbieten.
  • Karriere-Newsletter: Neuigkeiten und Karrieremöglichkeiten könne Sie in einem Karriere-Newsletter an die Zielgruppe versenden.
  • Events: Versenden Sie exklusive Einladungen zu Events und tauschen Sie sich mit Kandidaten aus.

Talent Pool(Screenshot: Übersicht Talent Pool in der Talention Software)


3 Gewinnen


Nachdem der Kandidat nun von Ihrem Unternehmen überzeugt wurde, gilt es nun ihn zur Bewerbung zu motivieren.

Bestandteile

  • Talent Pool: Organisieren Sie Ihre Kandidaten nach bestimmten Zielgruppen (z. B. Azubi, Berufserfahrene etc.) in verschiedenen Pools um sie individuell ansprechen zu können.
  • E-Mail: Verschicken Sie regelmäßig E-Mails mit Karrierenews und Informationen aus dem Unternehmen.



4 Einstellen


Nun beginnt das Auswahlverfahren der Bewerber, die zuvor überzeugt und gewonnen wurden.

Bestandteile

  • Bewerbermanagement: Garantieren Sie einen optimalen Bewerbungsprozess, bei dem Ihre Bewerber zufrieden sein werden.
  • Kommunikation: Informieren Sie Ihre Bewerber stets über weitere Schritte und lassen Sie sie nicht im Dunkeln stehen.
  • Workflows: Z. B. Automatische Absagen erleichtern die Bewerberverwaltung enorm.

Bewerbermanagement(Screenshot: Bewerbermanagement in der Talention Software)


5. Begeistern


Eingestellte Mitarbeiter werden zuletzt zu Fürsprechern (Promotern) des Unternehmens.

Bestandteile

  • Empfehlungen: Kommunizieren Sie Vorteile und das gute Arbeitsklima, damit Mitarbeiter das in Ihren Weiterempfehlungen berücksichtigen können.
  • Alumni: Bleiben Sie mit ehemaligen Mitarbeitern im Kontakt und lassen Sie Empfehlungen aussprechen.

 

 

Talention bietet alle wichtigen Bausteine für ein erfolgreiches Recruiting Marketing an. Gerne zeigen wir Ihnen in einer kostenlosen Demo, wie Sie Recruiting Marketing in Ihrem Unternehmen umsetzen können. Jetzt Demo anfordern.

Neuer Call-to-Action (CTA)

Das könnte Sie auch interessieren

These Stories on Recruiting

Newsletter abonnieren

Bisher keine Kommentare

Lassen Sie es uns Ihre Meinung wissen