Der Blog rund um Recruiting, Personalmarketing & Employer Branding

Recruiting in der Zukunft: Sind Sie bereit?

Das Recruiting in der Zukunft ist da. Von der Digitalisierung bis zur künstlichen Intelligenz sind wir in eine neue Ära des Recruiting eingetreten. Sie fragen sich, ob Ihr Rekrutierungsprozess mit all diesen neuen Entwicklungen Schritt hält? In diesem Artikel gehen wir alle Trendthemen im Recruiting durch und geben Ihnen einige Tipps, wie Sie sie in Ihren eigenen Prozess implementieren können.

Technologiewandel im digitalen Zeitalter

Die Welt wird immer digitaler. Und neben dieser Digitalisierung ist eine Vielzahl neuer Technologien entstanden. Das Recruiting selbst hat sich in den letzten 20 Jahren drastisch verändert und sich von einem Papiermedium zu einem nahezu papierlosen Medium entwickelt.

Aber Veränderungen sind nicht unbedingt etwas, wovor man Angst haben muss, sie haben auch viele Verbesserungen im Bereich des Recruitings gebracht. Und da es sich weiter verändern und entwickeln wird, ist es immer gut, vorauszuschauen und den neuen Trends einen Schritt voraus zu sein.

Wie wird das Recruiting in der Zukunft aussehen?

Das Recruiting in der Zukunft hat viele verschiedene Facetten, die sich alle ständig weiterentwickeln. Wir werden die sechs Trendthemen aufschlüsseln, von denen wir glauben, dass sie eine immer wichtigere Rolle bei der Personalbeschaffung spielen werden. Und wir haben ein paar Tipps beigefügt, die Ihnen den Einstieg erleichtern!

KI & Chatbots

Die KI ist in Zukunft in fast allen Bereichen ein Gesprächsthema und so auch beim Recruiting. Chatbots sind zu einem heißen Thema geworden, bei dem viele Personalabteilungen sie ausprobieren, um mit potenziellen Kandidaten zu interagieren. Einige andere Aspekte der künstlichen Intelligenz sind Automatisierung und Analytics, die wir im Folgenden näher erläutern werden.

Unser Tipp: Während die KI für den Recruiting-Prozess absolut vorteilhaft sein kann, nehmen Sie sich die Zeit, um zu beurteilen, ob ein Chatbot in Ihrem Fall notwendig ist oder nicht.

Recruiting Automatisierung

Die Automatisierung wird das Recruiting weiter prägen, zumal sich die Automatisierungstechnik weiter entwickelt. Eines der Schlüsselelemente ist derzeit die Bewerberbetreuung über die E-Mail-Automatisierung. So können Sie beispielsweise mit Kandidaten in Kontakt bleiben, indem Sie automatisierte Pflege-E-Mails versenden, wie z.B. eine Willkommens-E-Mail an Ihren Talent Pool oder einen monatlichen Newsletter. Oder verwenden Sie automatisierte E-Mails, um sicherzustellen, dass jeder Bewerber eine sofortige Antwort erhält, so dass sich kein Kandidat Sorgen machen muss, ob Sie seine Dokumente erhalten haben oder nicht.

Unser Tipp: Nutzen Sie die Automatisierung als Möglichkeit, die Erfahrung der Kandidaten während des gesamten Recruiting-Prozesses zu verbessern.

Recruiting in der Zukunft: Sind Sie bereit?

Screenshot: Beispiel für das Newsletter-Tool in Talention

Analytics

Heute findet ein großer Teil des Recruiting-Prozesses online statt. Analytics helfen Personalberatern, diesen Prozess zu gestalten und ihn intuitiver und effizienter zu gestalten. Mit Hilfe von Analysen können Sie beispielsweise feststellen, wo Sie Kandidaten verlieren und ob Sie Ihre Zielgruppe überhaupt erreichen. Sie können Ihnen Ihren effektivsten Kanal zeigen und Ihnen helfen, Ihr Budget zu maximieren.

Unser Tipp: Durch den Einsatz einer Recruiting-Software mit Analytics erhalten Sie auf Knopfdruck einen umfassenden Überblick über alle Ihre Daten.

Recruiting in der Zukunft: Sind Sie bereit?

Screenshot: Beispiel für ein Analysetool in der Talention-Software

Agile Rekrutierung

Bei dem agilen Recruiting geht es darum, die Recruiting-Prozesse schneller, effizienter und kostengünstiger zu gestalten, so dass es kein Wunder ist, dass sie auch in Zukunft im Mittelpunkt des Recruitings stehen werden. Mit agil gibt es immer die Möglichkeit, Ihren Prozess zu verbessern, so dass er sich wahrscheinlich weiter entwickeln wird, besonders wenn sich die moderne Technologie weiterentwickelt.

Unser Tipp: Um einen agileren Recruiting-Prozess zu schaffen, konzentrieren Sie sich auf die Einführung eines optimierten Systems, bei dem alle Informationen Ihres Teams umfassend gespeichert werden.

SEO

SEO wird zu einem kritischen Teil vieler Jobs, vom Marketing über den Einzelhandel bis hin zur Personalbeschaffung. Und obwohl sich die SEO-Strategie ständig ändert, ist es absolut notwendig, wenn Sie in der Lage sein wollen, so viele Kandidaten wie möglich zu erreichen. Keyword-Recherche und die Optimierung Ihrer Stellenanzeigen für SEO sind zwei der wichtigsten Dinge, die Sie tun können, um sicherzustellen, dass Ihre Stellenanzeigen von Ihrer Zielgruppe gefunden werden.

Unser Tipp: Die Verwendung eines SEO-Tools für Ihre Stellenanzeigen spart Ihnen Zeit und hilft Ihnen, Ihre Reichweite zu erhöhen.

Recruiting in der Zukunft: Sind Sie bereit?

Screenshot: Beispiel für das SEO-Tool in der Talention-Software

Recruiting Marketing

Das klassische Recruiting-Modell gehört der Vergangenheit an. Im heutigen hart umkämpften Krieg um Talente müssen Recruiter mehr tun, als nur Jobs online zu veröffentlichen und auf eine Antwort zu warten. Durch die Integration von Marketingstrategien können Sie sicherstellen, dass Sie über einen Pool von qualifizierten Kandidaten für jede Position verfügen, die von Ihrer Marke begeistert sind.

Unser Tipp: Wenn Sie mit dem Personalmarketing beginnen möchten, sollten Sie die Verwendung einer Personalmarketing-Software in Betracht ziehen, um den Übergang noch einfacher zu gestalten.

Recruiting in der Zukunft: Sind Sie bereit?

In unserem Beitrag "Der ultimate Guide für Recruiting in der Zukunft" finden Sie weitere Materialien zum Thema Recruiting in der Zukunft .

Möchten Sie mehr über das Recruiting in der Zukunft erfahren? Weitere Beispiele zeigen wir Ihnen gerne in der Talention-Software. Fordern Sie jetzt eine Demo an und jemand wird sich in Kürze mit Ihnen in Verbindung setzen.

Recruiting Tipps und -Trends in 2018

Themen: zukunft der rekrutierung