Der Blog rund um Recruiting, Personalmarketing & Employer Branding

So erstellen Sie erfolgreichen Recruiting Content!

Fragen Sie sich auch, wie Sie Kandidaten am ehesten davon überzeugen können, sich bei Ihnen zu bewerben? Was müssen Sie tun, damit potentielle Bewerber Sie als attraktiven Arbeitgeber wahrnehmen? In diesem Artikel möchten wir Ihnen zeigen, wie Sie Content effektiv im Recruiting anwenden können.

Bei Content im Marketing handelt es sich um Inhalte, die auf die Zielgruppe zugeschnitten sind und dieser einen Mehrwert liefern. Dies lässt sich auch auf das Recruiting anwenden. Sie sollten als Arbeitgeber Ihren potentiellen Bewerbern Inhalte liefern, die das Interesse wecken und sie von Ihrem Unternehmen begeistern.

So erstellen Sie erfolgreich Recruiting Content.jpeg

Teilweise sind die Kandidaten gar nicht aktiv auf der Jobsuche und haben sich daher auch noch nicht mit Ihnen als Arbeitgeber beschäftigt. Durch relevanten Content können Sie erreichen, dass auch die passiven Kandidaten Sie als attraktiven Arbeitgeber wahrnehmen und einen Wechsel in Betracht ziehen.

Welche Content Arten gibt es?

Es gibt eine Menge an verschiedenen Content Arten. Sie sollten sich die Art heraussuchen, die sie am besten umsetzen können.

Beispiele für Content Arten:

  • Whitepapers
  • Blog Posts
  • Beiträge in sozialen Medien
  • E-Books
  • Infografiken
  • Umfragen
  • Videos
  • Landingpages oder  Webseiten
  • Stellenanzeigen

Mit einem solchen, auf Ihre Zielgruppe zugeschnittenen, Recruiting Content können Sie Bewerber von sich überzeugen und auch passive Kandidaten erreichen.

Wie startet man mit Content?

Zielgruppe festlegen

Zunächst einmal müssen Sie Ihre Candidate Persona festlegen. Diese stellt die Zielgruppe dar, die Sie als Arbeitgeber erreichen wollen. Lesen Sie diese Anleitung, um Ihre Candidate Persona Schritt-für-Schritt herauszufinden. Wenn Sie Ihre Zielgruppe festgelegt haben, können Sie auch besser entscheiden, welche Art von Content diese Zielgruppe ansprechen würde.

Relevante Kanäle herausfinden

In einem nächsten Schritt sollten Sie herausfinden, auf welchen Kanälen Ihre Zielgruppe unterwegs ist. Erst dann wissen Sie, wo Sie den Content teilen müssen, um Ihre Zielgruppe zu erreichen.

Konvertieren

Bringen Sie Ihre Zielgruppe dazu, zu konvertieren. Beispielsweise indem Sie E-Books oder anderen Content anbieten, die durch die Eingabe der E-Mail-Adresse heruntergeladen werden können. So können Sie mit den potentiellen Kandidaten in Kontakt bleiben.

Beziehung aufbauen

Sie sollten nicht bloß mit den Personen Ihrer Zielgruppe in Kontakt bleiben, die Content heruntergeladen haben. Bieten Sie den Kandidaten die Möglichkeit sich in einen Talent Pool einzutragen, um regelmäßig über Neuigkeiten bezüglich des Unternehmens informiert zu bleiben. So können Sie nach und nach eine Beziehung zu potenziellen Bewerbern aufbauen und diese von Ihnen als Arbeitgeber überzeugen.

Einstellen

Im besten Falle ist der Kandidat von Ihrem Recruiting Content und den darauffolgenden Maßnahmen so begeistert, dass er sich bei Ihnen bewirbt und eingestellt wird.

 

Ein gelungenes Beispiel für eine zielgruppenspezifische Landingpage bietet die Fincon Unternehmensberatung.

Diese Landingpage ist speziell an Java Entwickler gerichtet. Die Seite enthält eine zielgruppenspezifische Ansprache, eine Liste der passenden Jobs und es wird die Möglichkeit gegeben, sich in ein Job Abo einzutragen.

image (8)

 

fincon-jobliste

 

fincon-jobabo

 

Außerdem wird den potentiellen Kandidaten ein möglicher Entwicklungsweg aufgezeigt und Informationen zu den verschiedenen Berufsfeldern angeboten.

fincon-karrieremodell

 

fincon-berufsfelder

 

Desweiteren sind wichtige Daten und Fakten bezüglich des Unternehmens und die Mehrwerte aufgelistet.

fincon-zahlen

 

Authentische Mitarbeiter-Zitate und Kununu-Bewertungen runden diese Landingpage ab.

image (9)

 

Wir helfen Ihnen gerne dabei, Recruiting Content zu erstellen und diesen für Ihr Unternehmen richtig einzusetzen. Fordern Sie hier weitere Informationen an.

 E-Book Recruiting Marketing

Themen: Employer branding