Login
Demo anfordern
Mehr erfahren >
Mehr erfahren >
Mehr erfahren >
Menu
Login
Demo anfordern

Mobile Recruiting – Was bedeutet das?

02.05.2013 14:59:20

Mobile-Recruiting„Mobile“ ist eines der größten Schlagwörter in der modernen Geschäftswelt. Und die Unternehmen versuchen kontinuierlich herauszufinden, wie sie mobile Technologien nicht nur wirksam einsetzen können, um die Fähigkeiten ihrer Angestellten im Hinblick auf deren Arbeitsleistung zu verbessern, sondern auch, um ihre allgemeine Erfahrung auf diesem Gebiet für Kunden oder Interessenvertreter auszubauen.

Wie auch immer – wenn Ihnen gesagt wird, Sie müssten über mobile Technik nachdenken, kann dies eine ganze Menge unterschiedlicher Dinge für Ihr Unternehmen bedeuten. Denn es gibt eine Vielzahl von Berührungspunkten, wo das Einbeziehen mobiler Möglichkeiten eine Menge Sinn (oder auch keinen Sinn) für Ihr Unternehmen machen kann.

Das gilt nirgendwo mehr als auf dem Gebiet der (erfolgreichen) Personalbeschaffung. Ob Sie an Konferenzen teilnehmen, mit Kollegen netzwerken, Branchenblogs lesen oder mit Technologieanbietern sprechen – es ist sehr wahrscheinlich, dass das Stichwort „mobil“ während der Konversation fällt. Und das aus gutem Grund: Ihr Rekrutierungsteam ist mehr denn je in Bewegung – und es ist sehr wichtig, dass Ihre Mitarbeiter Werkzeuge haben, die ihnen helfen, mit den Bewerbern umzugehen, sie zu gewinnen und einzustellen. Auf der anderen Seite benutzen auch die Bewerber immer häufiger ihre Mobiltelefone bei der Jobsuche, was es so unglaublich wichtig macht, dass Ihr Unternehmen seine Informationsübermittlung, Webseiten, Kommunikation sowie den Bewerbungsprozess mobilfreundlich gestaltet.

Mobile Recruiting: Lassen Sie uns einen Blick auf unterschiedliche Gebiete werfen, in denen mobile Medien der Marketingstrategie Ihrer Personalbeschaffung einen echten Mehrwert liefern können.

Karriereseiten

Sie gehören zu den ersten Bereichen, über die Sie nachdenken sollten, wenn Sie Ihre mobil-gestützte Personalbeschaffungsstrategie aufbauen. Die Karriereseiten Ihres Unternehmens im Internet gehören in vielen Fällen zu den ersten Orten, an denen Kandidaten mit dem Bereich Personal in Ihrem Unternehmen interagieren. Aus diesem Grund ist der Jobbereich Ihrer Webseite der Bereich, in dem mögliche Bewerber einen ersten Eindruck von den Karrieremöglichkeiten in Ihrem Unternehmen erhalten. Erlaubt Ihr Karriereportal den Kandidaten keinen Zugang über mobile Endgeräte oder ist das Navigieren nur erschwert möglich, entgeht Ihnen wahrscheinlich ein großer Teil der gesamten Gruppe der (möglicherweise gut qualifizierten) Jobinteressenten. Hier sind noch einige andere Gebiete, über die es sich nachzudenken lohnt:

Mobil als Leitmotiv: Beim Entwickeln der mobilen Version Ihrer Karriereseiten ist es wichtig zu verstehen, dass der Inhalt etwas ist, mit dem man Glanzlichter setzen sollte. Ein großartiges Beispiel dafür ist der Internetauftritt von Bright House Networks. Sie haben eine Menge großartiger Inhalte auf ihrer Seite, aber konzentrieren sich auf ein anwenderfreundliches Format für Kandidaten mit mobilen Endgeräten, um sicherzustellen, dass diese Interessenten die richtigen Inhalte leicht finden können. Für den Fall, dass die Kandidaten die volle Seite betrachten möchten, ist ganz oben in der mobilen Version ein leicht zugänglicher Link zur vollen Karriereseite eingebunden.

Verbinden Sie sich mit unserem Talente-Netzwerk: Haben Sie auf Ihrer Seite ein Formular, mit dem Bewerber Ihrem Talente-Netzwerk beitreten können? Ist das Formular für mobile Anwendungen optimiert? Sollte Ihre Antwort auf diese beiden Fragen „Nein“ lauten, dürften Sie ein Problem haben. Zum einen kann Ihnen ein Formular für ein Talente-Netzwerk auf Ihrer Karriereseite und in Ihrem Anmeldeprozess dabei helfen, eine andere Möglichkeit der Bewerberrekrutierung zu generieren außer der, sich um Kandidaten zu bewerben, die an Ihrem Unternehmen interessiert sind. Zum anderen muss dieses Formular für mobile Anwendungen befähigt sein, um es für Nutzer mobiler Geräte leicht ausfüllbar zu machen. Das ist sehr wichtig, weil der Anmeldeprozess über ein Mobiltelefon in vielen Fällen zwar extrem schwierig zu beenden ist, aber einen guten Weg liefert, mit interessierten Bewerbern in Kontakt zu bleiben.

Mobil anmelden: Ein Gebiet, das in letzter Zeit immer bedeutender geworden ist, ist das Bestreben, den Anmeldeprozess für mobile Anwender freundlicher zu gestalten. Als viele ATS-Unternehmen ihren Anmeldeprozess aufbauten, bezogen sie mobile Endgeräte nicht in ihre Überlegungen ein, weil diese zur damaligen Zeit nur von einem kleinen Prozentsatz der Bewerber genutzt wurden. Mit dem Zuwachs von internetfähigen Mobiltelefonen kam zum Vorschein, dass eine mobilfreundliche Anmeldung ein wichtiges Gebiet darstellt, dem man sich widmen sollte.

New call-to-action

Das könnte Sie auch interessieren

These Stories on Personalmarketing

Newsletter abonnieren

Bisher keine Kommentare

Lassen Sie es uns Ihre Meinung wissen