Login
Demo anfordern
Mehr erfahren >
Mehr erfahren >
Mehr erfahren >
Menu
Login
Demo anfordern

Mobile Recruiting - Der richtige Dialog

25.05.2013 14:57:10

"Mobile Recruiting" ist heute schon nicht mehr wegzudenken.
Bewerber nutzen immer häufiger ihre Mobiltelefone bei der Jobsuche, was es so unglaublich wichtig macht, dass Ihr Unternehmen seine Informationsübermittlung, Webseiten, Kommunikation sowie den Bewerbungsprozess mobilfreundlich gestaltet.

Mobile-Recruiting2.jpeg

Nachdem ich vor ein paar Wochen schon mal etwas zum Thema mobile Recruiting geschrieben habe, will ich hier auf den mobilen Dialog und verschiedenen Anwendungsformen eingehen:

Dialog

In der heutigen Welt wird ein Bewerber jederzeit ein Telefon bei sich tragen. Dieses mobile Gerät stellt eine gute Gelegenheit dar, mit diesen Kandidaten durch Inhalte oder Jobangebote in Dialog zu treten. Hier sind einige Wege im Bereich mobiler Dialog, die nachdenkenswert sind:

SMS: Es gibt eine ganze Reihe von Studien, die besagen, dass Textnachrichten schneller gelesen werden als andere Nachrichtentypen wie zum Beispiel die E-Mail. SMS stellen einen guten Weg dar, die Kandidaten zu kontaktieren und von ihnen bei Jobangeboten eine rasche Antwort zu erhalten. Der Schlüssel zum Erfolg ist hier, dass man sicherstellt, dass die Bewerber diese mobilen Nachrichten abonniert haben.

Benachrichtigungen: Wenn Sie eine Recruting-App aufbauen, ist es wichtig, die sogenannten Push Notifications darin zu integrieren – Mitteilungen darüber, dass die App über neue Daten verfügt. Diese liefern potenziellen Bewerbern Updates über neue Stellen, die auf ihre Interessen und Fähigkeiten passen.

Event Management: Ob es nun darum geht, Kandidaten dazu zu bringen, Ihr neues Video über das Arbeiten in Ihrem Unternehmen anzusehen oder sich über ein für mobile Anwendungen geeignetes Formular beim Talente-Netzwerk anzumelden – das Mobiltelefon ist etwas, das Sie Ihre Teams ins Auge fassen sollten, wenn sie Karrieremessen besuchen oder sich speziell auf das Recruiting von Hochschulabsolventen fokussieren. Indem Sie Mobiltechnologien nutzen, werden Sie in der Lage sein, besser mit den Kandidaten in Kontakt zu treten, sie einzuteilen und letztendlich die Interessenten bei diesen Events davon zu überzeugen, freie Stellen in Ihrem Unternehmen auszufüllen.

Akquisition mit Ihrem Mobiltelefon

Wenn Sie die Akquisition per Mobiltelefon betrachten, gibt es einige Wege, wie die Mobiltechnologie den Mitarbeitern in Ihrem Rekrutierungsteam dabei hilft, ihren Job besser zu machen – und zwar egal, wo sie sich gerade aufhalten. Wenn Sie eine mobile Perspektive in Erwägung ziehen, sind hier ein paar Hauptaspekte, mit denen Sie sicherstellen, dass Ihr Personalbeschaffungsprozess mobilfreundlich ist:

Den richtigen Kandidaten finden: Es gibt eine Reihe von Apps und Methoden, die Ihren Recruitern helfen können, nach Kandidaten zu suchen und diese auch zu finden. Es gibt hier einige unterschiedliche Wege, geeignete Bewerber über mobile Endgeräte zu finden und zu rekrutieren.

Die Datenbank als Quelle der Personalbeschaffung: Wenn ein Mitglied Ihres Teams einen Kandidaten gefunden hat – wie bekommen Sie diesen in die zentrale CRM-Datei Ihres Personalbeschaffungssystems? Bei jeder mobilen Strategie müssen Sie für Ihr Team die besten Vorgehensweisen herausfinden, mit denen Sie nicht nur die richtigen Kandidaten online finden, sondern diese auch in Ihr System bringen können, um weitere Daten von ihnen zu erfassen und – am wichtigsten – mit dem Einstellen zu beginnen.

Verwaltung der Kandidaten: Der letzte wesentliche Teil ist es, eine mobilfreundliche Technologie zu haben, die es Ihnen ermöglicht, Ihre Bewerberdatenbank wie im Flug zu durchsuchen, zu sortieren und einzuteilen. Ob Sie nun nach Bewerbern suchen, die eventuell gut auf eine offene Stelle passen oder Kandidaten in bestimmte Kommunikationskanäle leiten, durch die sie die für sie passenden Nachrichten erhalten – es wird immer wichtiger, dass Sie in der Lage sind, Ihre Datenbank über mobile Endgeräte zu verwalten.

Was ist das Wichtigste?

Wenn Sie mit Ihrer Personalbeschaffungsstrategie mobil werden möchten, werden Sie anfangs natürlich vor allem an die aktuellen Gegebenheiten denken müssen. Genauso wichtig ist es jedoch, dass das System wie maßgeschneidert zu Ihren Abläufen und Strategien passen sollte. Es geht vor allem darum zu verstehen, wie mobile Anwendungen in Ihre aktuellen Abläufe passen und diese verändern. Und es geht um den Wert, der darin gesehen werden kann – nicht nur aus der Sicht Ihres Teams, sondern oft auch ebenso aus dem Blickwinkel Ihrer Bewerber. Schlussendlich ist es nicht einmal ein Projekt eines halben Jahres, die Mobiltechnologie in Ihr Recruitment zu integrieren. Aber es wird ein kontinuierlicher und schrittweiser Prozess sein, das Mobile so einzubauen, dass es im Rahmen Ihrer globalen Strategie einen Sinn ergibt.

Neuer Call-to-Action (CTA)

Das könnte Sie auch interessieren

These Stories on Employer branding

Newsletter abonnieren

Bisher keine Kommentare

Lassen Sie es uns Ihre Meinung wissen