Login
Demo anfordern
Mehr erfahren >
Mehr erfahren >
Mehr erfahren >
Menu
Login
Demo anfordern

Moderne Arbeitsmodelle: Das sind die Top 3 Trends!

Christine
01.10.2019 08:26:00

Strikte Arbeitsmodelle sind bei vielen Unternehmen schon längst von der Bildfläche verschwunden. Stattdessen haben sich einige neue Modelle in den Berufsalltag vieler Mitarbeiter etabliert. Kennen Sie solche neuen Trends wie Remote Arbeit oder Sabbaticals? In diesem Beitrag zeigen und erklären wir Ihnen die 3 wichtigsten Trends in Bezug auf Arbeitsmodelle und warum sie für das Recruiting nützlich sind!

Moderne Arbeitsmodelle: Das sind die Top 3 Trends!


Die Arbeitswelt hat sich in den vergangenen Jahren enorm verändert. Beispielsweise beeinflussen die Digitalisierung und auch der demographische Wandel den Arbeitsrahmen. So bringen zum Beispiel jüngere Generationen neue Wertvorstellungen und Wünsche mit auf den Arbeitsmarkt und üben Einfluss auf die Unternehmen aus. Das betrifft auch die angebotenen Arbeitsmodelle von Arbeitgebern. Dieser Aspekt ist auch in Hinblick auf das Recruiting wichtig geworden. Wer heute trotz Fachkräftemangel erfolgreich neue Mitarbeiter rekrutieren (und binden) will, muss als Arbeitgeber herausstechen und entschiedene Mehrwerte liefern. Gerade jüngere Generationen interessieren sich dabei für andere Arbeitsmodelle als es sie vor 50 Jahren gab! Welche 3 modernen Arbeitsmodelle heute im Trend liegen, zeigen wir Ihnen:

Die wichtigsten 3 Trends: Arbeitsmodelle

Sabbatical

Immer mehr Unternehmen bieten in Deutschland sogenannte Sabbaticals an. Kurz beschrieben handelt es sich dabei um eine berufliche Auszeit für den Mitarbeiter, die von wenigen Monaten bis hin zu einem Jahr dauern kann. Die Zeit wird von den Personen für verschiedene Vorhaben wie Erholung, soziale Projekte oder auch Reisen genutzt. Ganze 43 % der deutschen Arbeitnehmer wollen nach den Ergebnissen einer Studie einem Sabbatical nachgehen. Dabei gibt es diverse Möglichkeiten für Arbeitnehmer und Arbeitgeber, diese Auszeit umzusetzen. Beispielsweise sind unvergütete Freistellungen möglich oder es kann ein Jahr Teilzeitarbeit gearbeitet werden (jedoch mit voller Stundenzahl), um dann während des Sabbaticals weiterhin Lohn zu beziehen. Wie solche Formen möglich sind, ist im jeden Fall abhängig von der Situation.

 

Remote Arbeit / Home Office

Warum an einem festgebundenen Ort oder Schreibtisch arbeiten, wenn die Digitalisierung und das arbeiten mit Telefon, Laptop und co. an jeglichen Standorten möglich ist? Einige Unternehmen bieten heutzutage Remote Arbeit-Möglichkeiten an, sodass es Mitarbeitern möglich ist vom Lieblingscafe, Ferienhaus in Portugal, von zu Hause und sämtlichen anderen Orten aus ihrer Arbeit nachzugehen. Manche Unternehmen setzen heute sogar 100 % auf dieses Arbeitsmodell! Andere Unternehmen setzen fokussiert auf Home-Office-Möglichkeiten an, sodass die Ortsauswahl auf das eigene Heim beschränkt ist. Aktuell können laut einer Studie tatsächlich ein Drittel aller Mitarbeiter zu Hause oder unterwegs arbeiten! Dabei ist das Angebot dieser Möglichkeit besonders positiv für das Recruiting. Eine Untersuchung ergab, dass offene Stellenangebote 10 mal schneller besetzt werden können, wenn Home-Office-Möglichkeiten kommuniziert werden!

 

Job-Sharing

Bereits um die 20 % der deutschen Unternehmen bieten dieses Modell an! In diesem sogenannten Job-Sharing teilen sich mehrere Arbeitnehmer eine Arbeitsstelle. Das heißt, dass eine Vollzeitstelle von zwei oder mehr Mitarbeitern geteilt wird. Wie genau diese Stelle und die dazugehörigen Aufgaben und Verantwortlichkeiten aufgeteilt wird, ist abhängig von den Unternehmen und den Vereinbarungen, die getroffen werden. Beispielsweise können die Mitarbeiter gemeinsam für Aufgaben verantwortlich sein oder sich die Aufgabenbereiche strikt unterteilen. Mehrere Mitarbeiter haben dahingehend die Möglichkeit für Teilzeitarbeit, ohne dass die Unternehmensleistung leiden muss.

Arbeitsmodelle und Recruiting

Wie bereits erwähnt spielen die Arbeitsmodelle nicht nur für die Zufriedenheit und Leistungsfähigkeit der Mitarbeiter eine große Rolle. Auch im Recruiting sind solche Modelle wertvoll. Viele Menschen, Kandidaten und Bewerber legen heute Wert auf flexible Möglichkeiten bei der Arbeit. Beispielsweise freuen sich vor allem IT-Mitarbeiter darüber zu lesen, dass Sie Ihre Arbeit aus der Ferne erledigen können. Damit Ihre Zielgruppen von Ihren vorteilhaften und attraktiven Arbeitsmodellen erfahren, sollten Sie in jedem Falle darauf achten, diese auch nach Außen über Ihre Karriereseite, Social Media Kanäle oder auch Stellenanzeigen zu kommunizieren. Wie sonst sollen Kandidaten davon erfahren? Erschreckend ist, dass viele Unternehmen die Chance verpassen, sich hierdurch als attraktiven Arbeitgeber darzustellen: Eine Untersuchung zeigte beispielsweise, dass nur ca. 1 % der Stellenanzeigen Home-Office als Möglichkeit angaben! Nutzen Sie daher die Möglichkeit, sich von Ihren Wettbewerbern abzugrenzen und neue Mitarbeiter für sich zu gewinnen: Kommunizieren Sie Ihre Vorteile nach außen!

 

Wir unterstützen Sie beim Recruiting neuer Mitarbeiter! Talention vereinfacht und optimiert alle relevanten Aufgaben, sodass Sie den bestmöglichen Recruiting-Erfolg erzielen können! Fordern Sie noch heute eine kostenlose und unverbindliche Demo an! Jetzt Demo anfordern!

New call-to-action

Das könnte Sie auch interessieren

These Stories on Employer branding

Newsletter abonnieren

Bisher keine Kommentare

Lassen Sie es uns Ihre Meinung wissen