Der Blog rund um Recruiting, Personalmarketing & Employer Branding

Die Recruiting Trends in 2013

Recruiting_Trends.jpeg

Um die Recruiting Trends in 2013 zu ermitteln, führte das Centre of Human Resources Information Systems (CHRIS) der Universität Bamberg und Frankfurt am Main in Zusammenarbeit mit der Monster Wordwide Deutschland GmbH eine Befragung von Personalverantwortlichen der führenden 1000 Unternehmen in Deutschland durch.

Recruiting Trends 2013

Top 3 Themen

  • Demografischer Wandel
  • Fachkräftemangel
  • gesetzliche Rahmenbedingungen

Schlüsselherausforderungen 

  • die Mitarbeiterbindung
  • Employer Branding 
  • internes Employer Branding

45% der befragten Unternehmen planen einen Nettoanstieg der Mitarbeiterzahl. Die meisten Stellenausscheibungen werden dabei über Online-Kanäle veröffentlicht.

90 % der befragten Unternehmen stellen den potenziellen Bewerbern die Stellenausschreibungen auf ihrer Unternehmenswebseite zur Verfügung und 69,1% veröffentlichen diese in Internet-Stellenbörsen. Generell steigt die Tendenz, Stellenausschreibungen in Internet-Stellenbörsen auszuschreiben. Abnehmend ist hingegen die Anzahl an Veröffentlichungen in Printmedien.

Fakt ist, dass potenzielle Bewerber sich immer öfter online über Unternehmen informieren. 94% aller von Kienbaum Communications befragten Studenten informiert sich auf den Karriereseiten der entsprechenden Unternehmen über diese.

Dabei weisen Unternehmen immer noch zu selten auf Ihre Alleinstellungsmerkmale hin. Während im Fachbereich des Marketings bereits die Einzigartigkeit von Produkten als wichtiger Erfolgsfaktor genutzt wird, hat das Personalmarketing an diesem Punkt viel nachzuholen.

Daher: Personalverantwortliche müssen beginnen zu denken wie Markenmanager. Schließlich geht es bei Ihnen um nichts Geringeres als die Arbeitgebermarke.

Zu der Bedeutung von Karriereseiten kommt auch immer mehr die Wichtigkeit der mobilen Umsetzung. 13 % der von Kienbaum Communications befragten Studenten gab an, sich mit Hilfe von mobilen Endgeräten auf die Jobsuche zu begeben.

Demgegenüber steht ein geringer Anteil von 4,3 % der Unternehmen, der bereits eine optimierte Darstellung ihrer Karriereseite für mobile Endgeräte anbietet. 10,4 % der Unternehmen haben die Darstellung ihre Online-Stellenanzeigen für mobile Endgeräte optimiert.

In Zukunft planen viele Unternehmen die Umsetzung dieser Maßnahmen. 15,4 % möchten ihre Karriereseite mobil optimieren und 20,9 % ihre Online-Stellenausschreibungen.

New call-to-action

Themen: Recruiting Employer branding