Der Blog rund um Recruiting, Personalmarketing & Employer Branding

Was ist Active Sourcing?

Der Begriff “Active Sourcing” taucht momentan überall in der Recruiting-Welt auf. Viele Unternehmen betreiben es entweder schon längst oder planen, in naher Zukunft proaktiver zu rekrutieren. Aber was genau ist die Definition von Active Sourcing überhaupt, was beinhaltet es und warum ist es ein so hoch-aktuelles Thema? Dieser Artikel beantwortet diese Fragen und vermittelt Ihnen die Grundlagen, die Sie kennen müssen.

Definition von Active Sourcing

Als Active Sourcing, auch Direktansprache genannt, versteht man die persönliche Ansprache von vielversprechenden Kandidaten, mit dem Ziel, Interessenten für das eigene Unternehmen zu gewinnen. Active Sourcing weist damit Parallelen mit den Methoden der Personalberatung auf. Bei beidem wird gezielt untersucht, wo die Zielpersonen sich aufhalten, bevor sie kontaktiert werden. Die Kontaktaufnahme geschieht häufig online und schließt Angestellte von Wettbewerbsunternehmen mit ein.

Wieso ist Active Sourcing in der heutigen Zeit so wichtig?

Es ist lange kein Geheimnis mehr, dass die Recruiting-Welt nicht mehr die Alte ist. Dies liegt unter anderem an der stetig voranschreitenden Digitalisierung, aber vor allem auch an der aktuellen Lage des Arbeitsmarktes und der stark gesunkenen Arbeitslosenquote - in den letzten 10 Jahren ist diese von 10% auf 3,5% gesunken.

In vielen Bereichen herrscht akuter Fachkräftemangel. Das bedeutet, dass die meisten vielversprechenden Kandidaten nicht aktiv nach Jobs suchen, sondern sich bereits in einer Festanstellung befinden. Folge ist, dass der alte Ansatz von Stellenanzeige schalten und abwarten nicht mehr funktioniert und mitunter nicht die gewünschte Qualität an Bewerbern bringt.

Mit Active Sourcing versuchen Recruiter, in persönlichen Kontakt mit eben diesen passiven Kandidaten zu treten. Zuvor muss analysiert werden, an welchen Orten die Zielgruppen am besten erreicht werden können und vorallem, welche Ansprache gewählt werden muss, damit der Kandidat sich für ein anderes Unternehmen und eine andere Stelle interessiert.

Die Bedeutung von Business-Network Plattformen und Social Media für die Direktansprache

Active Sourcing wird vermehrt online betrieben. Aus diesem Grund besitzen Business-Network Plattformen, wie XING oder LinkedIn einen enormen Mehrwert für Active Sourcer, da sie über Millionen von potenziellen Ansprechpartnern verfügen. Das gleiche gilt für soziale Netzwerke wie Facebook, obwohl hier die Schwierigkeit besteht, dass Menschen dort im Regelfall nicht aufgrund ihrer Beschäftigung oder Karriere angemeldet sind. Wichtig ist es, vorab zu erschließen, auf welchen dieser Kanäle sich die Zielgruppen aufhalten, bevor man in Kontakt tritt.

Interessenten-Bindung (Talent Pools)

Haben Sie erst einmal einen Interessenten für Ihr Unternehmen durch Active Sourcing gewonnen, sollten Sie ihn nicht so einfach wieder gehen lassen. Auch dann nicht, wenn es momentan vielleicht keinen passenden Job für ihn gibt. Das Stichwort lautet hier Interessenten-Bindung - sie sollte auf keinen Fall vernachlässigt werden.

Geben Sie Ihrem Interessenten die Möglichkeit, sich in einen Talent Pool aufnehmen zu lassen. Ein Talentpool stellt eine Datenbank dar, in der sich bereits an Ihrem Unternehmen interessierte Kandidaten befinden. So können Sie durch regelmäßige Newsletter oder aktuelle Jobangebote den Kontakt halten und die Kandidaten so längerfristig an sich binden (Candidate Relationship Management). Bei dem Aufbau dieser Beziehung haben Sie ebenso die Chance, Ihr Employer Branding weiter aufzubauen und Ihre Arbeitgebermarke zu stärken. Ebenso haben Sie so die Möglichkeit, dank der Historie genau nachzuvollziehen, wie der Kontakt zwischen Ihnen und dem Kandidaten verlief. Durch diese Interessenten-Bindung bauen Sie sich eine eigene Pipeline auf, aus der dann bei Bedarf rekrutiert werden kann.

Was ist Active Sourcing?(Screenshot: Der Talention - Talent Pool)

In unserem Beitrag "Der ultimate Guide für Active Sourcing " finden Sie weitere Materialien zum Thema Active Sourcing.

Talention bietet Ihnen alle Bausteine, die Sie benötigen, um einen Talent Pool auf Ihrer Karriereseite einzurichten, der Interessenten optimal an Sie bindet. Wie dieser Prozess in Ihrem Fall aussehen würde, zeigen wir Ihnen gerne mit einer kostenlosen Demo. Hier können Sie eine kostenlose Demo anfordern.

Recruiting Tipps und -Trends in 2018

Themen: active sourcing