Der Blog rund um Recruiting, Personalmarketing & Employer Branding

Interview mit der Cpro Industry Projects & Solutions GmbH

Cpro Industry Projects & Solutions GmbH ist Spezialist für die Integration von SAP-Lösungen. Wir haben mit Anika Zeimke von der Cpro INDUSTRY gesprochen, was für Sie die größten Herausforderungen im Recruiting sind, wie Sie Auswertungen im Recruiting nutzt und was Sie an der Talention Software schätzt.

Talention: Bitte stellen Sie sich und die Cpro Industry Projects & Solutions GmbH kurz vor.

Mein Name ist Anika Zeimke. Ich bin seit über 13 Jahren in verschiedenen Positionen im Bereich des HR tätig. Seit August 2015 bin ich HR Referentin bei der Cpro INDUSTRY. Wir suchen hauptsächlich erfahrene SAP Berater und SAP Entwickler. Einmal jährlich kommt noch das Recruiting für Auszubildende und duale Studenten hinzu. Beide Prozesse sind sehr zeitaufwändig.

Anika Zeimke (1).jpg

 

Talention: Was ist heute Ihre größte Herausforderung im Recruiting?

Als HR-Verantwortliche ist es eine große Herausforderung, die eigenen Aufgaben zu priorisieren, zu strukturieren, zu bündeln und zu organisieren. Hinzu kommt, dass es sich beim SAP Recruiting um schwer zu besetzende Positionen handelt.

 

Talention: Sie nutzen Talention jetzt seit 2016. Was hat sich in dieser Zeit geändert? Was haben Sie gelernt, was Sie vorher noch nicht wussten?

Ich habe einiges hinzugelernt. Besonderen Mehrwert bietet das SEO Genie, mit dem es einem leicht gemacht wird, SEO anzuwenden. Auch das Research Tool vereinfacht den Prozess. Ich habe außerdem eine enorme Zeitersparnis beim Bewerbermanagement über die Stapelverarbeitung. Ich muss mir keine Gedanken mehr darüber machen, ob die Bewerber beispielsweise zeitig eine Eingangsbestätigung bekommen, denn dieser Vorgang ist voreingestellt und erfolgt somit automatisiert.

Durch die Auswertung der Kanäle, auf denen ich schalte, wird mein gesamter Prozess transparenter und besser nachvollziehbar. Ich sehe woher die Klicks kommen und damit meine Bewerber. So lerne ich für die Zukunft hinzu.

Gerade für die von der Cpro INDUSTRY gesuchte Zielgruppe spielt die Individualisierung des Bewerbungsformulars eine wichtige Rolle. Erfahrene SAP Berater oder SAP Entwickler haben nicht die Zeit, aufwändige Bewerbungsformulare auszufüllen. Dazu habe ich auch schon mehrfach positive Rückmeldungen der Bewerber bekommen.

Insbesondere bei der Einführung von Talention hat mir der tolle Support sehr weitergeholfen. Es gibt zu jedem Thema eine einfach verständliche Dokumentation. Falls ich doch noch offene Fragen hatte, konnte ich den Support telefonisch erreichen und dort wurde mir dann weitergeholfen. 

 

Talention: Welche Rolle spielen Auswertungen bei Ihnen im Recruiting? Welche Kennzahlen sind für Sie besonders wichtig? 

Heutzutage kann man ja Kennzahlen verschiedenster Art erheben. Eine sehr wichtige Frage ist für mich, woher mein Kandidat kommt. Da ich viel Active Sourcing betreibe, muss ich wissen, ob der Kandidat dann auch über diesen Kanal gekommen ist. Außerdem spielt für mich die Auswertung der einzelnen Jobbörsen eine große Rolle. So sehe ich, welche Jobbörse mir qualitative Kandidaten liefert und welche ich bei der nächsten Rekrutierung vernachlässigen kann. 

 

Talention: Welche Rolle spielt bei Ihnen das Leadmanagement (Talentpool / Jobabo)? Nutzen Sie dieses Potential heute aktiv?

Der Talent Pool ist gerade in meinem Bereich sehr wichtig. Wenn der Kandidat sich beispielsweise als Junior bewirbt, hat er nach einem oder mehreren Jahren weitere Erfahrungen gesammelt. Zu solchen Kandidaten kann ich dann erneut Kontakt aufnehmen und diese ansprechen.

 

Talention: Was war für Sie das ausschlaggebende Argument sich für Talention zu entscheiden? 

Ich war nicht auf der Suche nach einer typischen Bewerbermanagement-Software. Aber Talention ist ja auch ein Mix aus einer Bewerbermanagement-, Recruiting- und Auswertungssoftware. Das ausschlaggebende Argument war für mich die Auswertung der Kampagnen. Die Möglichkeit die einzelnen Kanäle und Jobbörsen unter einer Kampagne zusammenzufassen und so den gesamten Überblick über den jeweiligen Erfolg zu haben, hat mich besonders begeistert. Als sehr positiv habe ich in der Startphase auch die reibungslose Implementierung  der Software empfunden. Dieser Prozess ging Hand in Hand mit dem Talention Support-Team und war für mich dadurch sehr unproblematisch.

Außerdem wurde Talention mir von einem unserer Partnerunternehmen, der Fincon Unternehmensberatung GmbH, wärmstens empfohlen. Die FINCON arbeitet auch schon einige Jahre mit Talention und ist sehr zufrieden.

 

Talention: Was sagen Sie, wohin wird sich der HR-Markt entwickeln? 

Ich denke, dass sich das Kompetenzprofil des Recruiters noch mehr in Richtung „Berater und Verkäufer“ verändern wird.

Außerdem ist die Digitalisierung ein großes Thema. In dem Zuge ist ein weiterer sehr wichtiger Punkt der Kanalmix. Es ist erforderlich zu wissen, wo sich meine gewünschte Zielgruppe aufhält, um im nächsten Schritt diese Kanäle zu bespielen.

Auch die Candidate Experience ist bedeutend: Wie empfindet der Kandidat den gesamten Bewerbungsprozess? Man sollte sich die Frage stellen, ob dieser schnell, transparent und angenehm für den Kandidaten gestaltet ist.

Gerade im Hinblick auf die Veränderung des Arbeitsmarktes spielt auch die Mitarbeiterbindung eine große Rolle.

Talention: Vielen Dank für dieses aufschlussreiche Interview!

Lesen Sie hier mehr zu der Entwicklung der Cpro Industry Projects & Solutions GmbH mit Talention.

Neuer Call-to-Action (CTA) 

Themen: Recruiting recruitment marketing