Login
Demo anfordern
Mehr erfahren >
Mehr erfahren >
Mehr erfahren >
Menu
Login
Demo anfordern

Schwierig: Die Region im Employer Branding und Recruiting

Christine
15.08.2019 10:24:00

Sie werden bereits gemerkt haben, dass es heutzutage nicht leicht ist, neue Mitarbeiter für das eigene Unternehmen zu gewinnen. Umso wichtiger ist es, sich mit dem Recruiting-Prozess zu beschäftigen und ihn zu optimieren. Eine Frage dabei ist die Auswahl der richtigen Region. Lesen Sie in diesem Artikel mehr über die Region im Employer Branding und Recruiting und warum die Aufgabe so schwierig ist.

Schwierig: Die Region im Employer Branding und Recruiting

Die Region im Employer Branding und Recruiting

Zahlreiche Unternehmen suchen heute händeringend nach Kandidaten bzw. neuen Mitarbeitern. Was früher so leicht funktionierte, erfordert heute neue Methoden und Kompetenzen. Gerade da dieser Bereich so schwierig geworden ist, muss auf Aspekte geachtet werden, die Ihren Recruiting-Erfolg beeinflussen. Dazu zählt auch die Frage der Region - und die Aufgabe ist gar nicht so einfach.

Zunächst fragen sich hier viele Leser: Inwiefern spielt die Region überhaupt eine Rolle im Recruiting? Dabei findet sich die Auswahl einer Region in einigen Recruiting und Employer-Branding-Bereichen immer wieder. Zum Beispiel hier:

  • Active Sourcing: Bei der aktiven Suche nach Kandidaten, muss festgelegt werden, in welchem Umkreis Personen gesucht werden bzw. in welchen Städten und Regionen. Suchen Sie als Active Sourcer z. B. nur im engeren Umkreis oder auch in entfernteren Städten? (Mehr über Active Sourcing erfahren)
  • Werbeanzeigen: Beim Erstellen von Werbeanzeigen für Ihr Recruiting oder Employer Branding (z. B. Stellenangebote oder Employer Branding-Kampagnen), wie beispielsweise über Adwords oder Facebook-Anzeigen, können Sie entscheiden, in welchen Regionen Ihre Anzeigen dargestellt werden sollen.
  • Auch in Ihrem Talent Pool spielt die Region eine Rolle. So können Sie beispielsweise beobachten, wo Ihre Talent Pool-Kandidaten ansässig sind. Sind besonders qualifizierte Fachkräfte zum Beispiel weiter entfernt, können Sie diesen spezifische E-Mails schicken und Sie überzeugen, indem Sie beispielsweise auf Ihre Unterstützungen bei einem Umzug hinweisen.

Bei diversen Aufgaben spielt die Region also eine Rolle. Dabei beeinflussen diverse Fakten Ihre Entscheidungen im Recruiting und Employer Branding:

  • Die meisten Jobsuchende suchen lokal! Ca. 87 % der Jobsuchenden suchen in einem Radius von 49 km - 63 % gerade mal in einem Radius von 29 km! Die Zahlen machen deutlich, dass die meisten Personen heute sehr regional, nahe Ihrem Wohnort, nach vakanten Stellen suchen. Für Ihr Employer Branding macht es daher beispielsweise Sinn, lokal auf sich aufmerksam zu machen!
  • Es wird gependelt! Ca. 60 % aller Arbeitnehmer pendeln zu Ihrem Job. Pendler werden dabei als solche Personen bezeichnet, die für Ihren Job in eine andere Gemeinde müssen. Ca. 16,8 % der Pendler nehmen dabei einen Weg von über 25 km auf sich. Um ein Beispiel zu nennen: Nach Köln pendeln beispielsweisen täglich 8.055 Menschen aus Euskirchen - das liegt 33 km entfernt. Was bedeutet das für Sie? Auf der einen Seite können Sie Pendler für Ihr Unternehmen mit kürzeren Arbeitswegen überzeugen (wenn Sie beispielsweise in der Nähe von Euskirchen liegen). Auf der anderen Seite können Sie auch im Radius über 25 km z. B. beim Active Sourcing nach Personen suchen und Employer-Branding-Kampagnen umsetzen, da eine Pendlerbereitschaft gegeben ist.
  • Umzugsbereitschaft: Untersuchungen zeigen, dass ca. 56 % der Deutschen für einen neuen Job umziehen würden. Dabei sind vor allem Studenten umzugsbereit: 85 % dieser würden innerhalb Deutschlands für einen Job den Wohnort wechseln. Das trifft auch für jüngere Arbeitnehmer zu: Unter den 20-35-Jährigen würden 74 % innerhalb ihres Landkreises, 62 % innerhalb ihres Bundeslandes und 54 % innerhalb Deutschlands umziehen. Allerdings ist die Umzugsbereitschaft auch Branchenabhängig: Gerade mal 8 % der Fachkräfte im IT-Bereich sind umzugswillig. Da (vor allem junge) Kandidaten in Deutschland umzugsbereit sind, lohnt es sich auch außerhalb der eigenen Region aktiv nach Kandidaten zu suchen, auf sich aufmerksam zu machen und die Interessenten von Ihren Unternehmen zu überzeugen!

Fazit:

Es ist nicht leicht zu entscheiden, welche Regionen Sie fokussieren sollten. Zum einen sprechen Fakten dafür, regional auf sich aufmerksam zu machen (Jobsuchende suchen lokal) und zum anderen sprechen andere Untersuchungen dafür, dass Kandidaten auch außerhalb der eigenen Region durch Pendeln oder Umzüge für Sie interessant sein könnten. Daher kann die Frage “Welche Region ist am wichtigsten” nicht einfach so beantwortet werden. Vielmehr ist die Auswahl der Regionen abhängig von Ihren Vorhaben und Zielen! Dabei lohnt es sich vor allem, stets zu kontrollieren, welche Maßnahmen gut und oder schlecht funktionieren. Implementieren Sie einen stetigen Verbesserungsprozess und lernen Sie Ihre Region(en) kennen, die für Sie funktionieren!

 

Die Tools von Talention unterstützen Sie bei Ihren Recruiting-Vorhaben. Beispielsweise erleichtern und optimieren Sie Ihr Recruiting mit Talent Pool, Active Sourcing und auch aufschlussreichen Analysen. Lernen Sie Talention noch heute in einer kostenlosen und unverbindlichen Demo kennen. Jetzt Demo anfodern!

New call-to-action

Das könnte Sie auch interessieren

These Stories on Employer branding

Newsletter abonnieren

Bisher keine Kommentare

Lassen Sie es uns Ihre Meinung wissen