Der Blog rund um Recruiting, Personalmarketing & Employer Branding

Bewerbermanagement Software Vergleich

Entscheidungshilfe für Unternehmen beim Software-Kauf - Kaufen Sie ein klassisches Bewerbermanagement zur reinen Mitarbeiterverwaltung oder doch lieber eine Talent Marketing Plattform? Nicht zuletzt durch die zunehmende Relevanz des Personalmarketings und Employer Brandings in Berufsalltag der Recruiter, Personalreferenten und Personalleiter gewinnt die Debatte um die passende Software an neuer Dynamik.

Der Klassiker unter den Software-Lösungen im HRM ist das Bewerbermanagement. Dieses Tool liefert einen transparenten und schlanken Prozess zur Verwaltung eingehender Bewerbungen, Initiativbewerbungen und Anfragen durch Interessenten. Häufig geht es durch die Einführung eines Bewerbermanagements darum, Zeit zu sparen und Prozesse zu beschleunigen. Wir haben festgestellt, dass 30 % der Mitarbeiter im HRM mit Ihrem Bewerbermanagement unzufrieden sind! Das Bewerbermanagement allein liefert nämlich nicht die nötigen Informationen, um das Verhalten der Kandidaten auf Ihrer Karriereseite gezielt zu steuern und diese zur Bewerbung zu motivieren. Gerade, wenn Sie heute eher zu wenige Bewerbungen bekommen, ist es an der Zeit, die Ärmel hochzukrempeln, anstatt zum Hörer zu greifen und externe Dienstleister zu kontaktieren. An diesem Punkt knüpft Talention an.

Um Ihre Top-Kandidaten besser zu erreichen, benötigen Sie das passende Handwerkszeug, welches Ihnen Informationen über das Verhalten Ihrer Zielgruppe liefert, sowie einen schnellen, benutzerfreundlichen Handlungsprozess ermöglicht. In welcher Jobbörse sucht Ihre Zielgruppe bevorzugt nach neuen Stellen? Wie viele Menschen haben Ihre Stellenanzeige gelesen? Wie viele haben den Bewerbungsprozess begonnen und wie viele davon haben die Bewerbung abgeschickt? An welchen Punkten verlieren Sie heute wertvolle Kandidaten?

Bei diesen Fragen kann ein klassisches Bewerbermanagement Ihnen nicht weiterhelfen. Diese Tools erleichtern zwar ebenfalls die  interne Verwaltung, aber sind nach außen nicht kandidatenorientiert. Damit laufen Sie Gefahr, einen für Ihr Unternehmen erfolgskritischen Prozess träge und undynamisch zu machen. Die Candidate Journey, also der Weg, den ein Kandidat vom ersten bis zum letzten Klick beschreitet, zeigt sehr deutlich, wie eng Employer Branding, Personalmarketing und Recruiting verzahnt sind. Aus diesem Grund darf sich eine Software-Lösung nicht allein um die Kandidatenverwaltung drehen.

Im Idealfall ist Ihr  Bewerbermanagement  ein Bestandteil einer Talent Marketing Plattform. Schließlich dient Ihr Personalmarketing einzig und allein dazu, mehr und bessere Bewerbungen zu bekommen und so dem Fachkräftemangel vorzubeugen. Der Ausbau der Positionierung als attraktiver Arbeitgeber sollte daher systematisch und sorgfältig geplant werden.

Die Verknüpfung von Bewerbermanagement mit dem Personalmarketing erlaubt ein modernes Kampagnen-Management, welches Ihnen nicht nur Auskunft darüber gibt, auf welcher Jobbörse Sie die meisten Klicks bekommen haben, sondern auch, über welche Kanäle die meisten und besten Bewerbungen gewonnen werden konnten. So können Sie Ihr Budget besser nutzen und vermeiden es, in Kanäle zu investieren, die nachweislich nicht zur Erhöhung der Bekanntheit Ihrer Arbeitgebermarke beitragen. Speziell zur Messung der Attraktivität Ihrer Arbeitgebermarke, verfügt die Talent Marketing Plattform Talention über eine integrierte Interessenten-Datenbank. Dank dieser erhalten Sie ein Live-Feedback aus Ihrem Interessenten-Markt und eine Antwort auf die Frage, wer sich bei Ihnen nach Jobs umschaut und wofür sich diese Menschen konkret interessieren. So erreichen Sie auch passive Kandidaten sehr gut. Dank der Interessenten-Datenbank gehen auch gute B-Kandidaten nicht verloren und können zu einem späteren Zeitpunkt erneut kontaktiert werden.

 

Talention: Die Talent Marketing Plattform, die Bewerber zu Fans Ihrer Arbeitgebermarke macht

Tipp für unsere Kunden: Mit der Interessenten-Datenbank sind das Dashboard und der Besucherbericht verknüpft. Diese liefern Kennzahlen und anschauliche Diagramme, anhand derer man sofort erkennt, wie gut das Personalmarketing performt. Wurde die Zielgruppe erreicht? Woher kommen die Klicks? Wer steckt dahinter? Wonach suchen die Interessenten? Es funktioniert wie ein Frühwarnsystem, denn daran lässt sich ablesen, wenn etwas im Personalmarketing nicht nach Plan verläuft, sodass sich Fehler schnell korrigieren lassen. Das klassische Bewerbermanagement, als reines Verwaltungs-Tool, verfügt über diese Funktionen nicht und ist für eine detailliertere Zielgruppenanalyse nicht geeignet.

 

Mit Talention bieten wir Ihnen eine Vielzahl von Prozessschritten, Werkzeugen und Analysen, die Ihnen helfen, Ihre Personalbeschaffungsprozesse effektiv und nachhaltig zu optimieren. Vereinbaren Sie jetzt einen unverbindlichen Demonstrations-Termin

 41 Punkte Checkliste: Bewerbermanagement

Themen: Employer branding Personalmarketing Bewerbermanagement