Login
Demo anfordern
Mehr erfahren >
Mehr erfahren >
Mehr erfahren >
Menu
Login
Demo anfordern

4 Gründe für Mobile Recruiting

Christine
18.02.2019 16:40:11

Keine Frage: Das Mobile Recruiting gewinnt weiterhin an Bedeutung. Eine Studie zeigt, dass viele HR-Verantwortliche von der Bedeutung der mobilen Personalbeschaffung überzeugt sind. Dennoch haben nur ca. 50 % aller Unternehmen ihre Online-Karriere-Auftritte für die mobile Nutzung optimiert. In diesem Artikel geben wir Ihnen 4 Gründe, warum Sie das Mobile Recruiting für Ihr Unternehmen entdecken sollten und erhalten 4 Tipps für die Umsetzung. 


Mobile Recruiting

Eine kurze Definition: Was ist Mobile Recruiting?

Mobile Recruiting (dem E-Recruiting zugehörend) kennzeichnet die mobile Form der Personalbeschaffung. Die Ansprache bzw. Kommunikation der Bewerber erfolgt über mobile Geräte wie Smartphones oder auch Tablets. Zu den Darstellungsformen zählen hier beispielsweise Apps, mobile Webseiten wie auch SMS-Newsletter. Nutzer haben so die Möglichkeit, Stellenanzeigen mobil zu finden und sich direkt über ihr jeweiliges Gerät zu bewerben.

4 Gründe für das Mobile Recruiting

Wir befinden uns zwar ohne Frage im digitalen Zeitalter, dennoch stellt sich in Hinblick auf das Mobile Recruiting die Frage, welche Fakten dafür sprechen und welchen Nutzen dieses mit sich bringt. Hier die 4 wichtigsten Aspekte:

1) Wettbewerbsfähigkeit. In Zeiten des Fachkräftemangels und starkem Wettbewerb um geeignete Kandidaten bietet Ihnen das Mobile Recruiting einen klaren Wettbewerbsvorteil. Gerade in Anbetracht der Tatsache, dass lediglich die Hälfte aller Unternehmen mobile Bewerbungsmöglichkeiten anbieten, haben Sie die Chance, bei potenziellen Mitarbeitern zu punkten.

2) Mehr Bewerbungen. Es ist davon auszugehen, dass bis zu 70 % mehr Bewerbungen generiert werden können, insofern optimierte mobile Bewerbungsmöglichkeiten angeboten werden. Das liegt unter anderem daran, dass die mobilen Bewerbungen von überall aus möglich sind und schnell abgeschlossen werden können. Außerdem nutzt heutzutage jede Person mobile Endgeräte, sodass alle Zielgruppen erreicht werden können. Dabei erwartet die Mehrheit der Fachkräfte bereits die Möglichkeit zu einer mobilen Bewerbung und ist bereit, sich über diesen Kanal zu bewerben. Ein Viertel bricht sogar den Bewerbungsprozess ab, sollte diese Möglichkeit nicht gegeben sein.

3) Das Smartphone - das wichtigste Gerät für die Jobsuche. Eine Studie kam zu dem Ergebnis, dass ca. 76 % der Befragten das Smartphone für die Suche nach Vakanzen nutzen. Damit ist es, neben PCs und Laptops (mit 69,9 %), das Gerät der ersten Wahl für die Jobsuche. Stellen Sie Ihre Stellenanzeigen also in optimierten mobilen Sichtweisen dar, um potenzielle Bewerber auch über ihre Smartphones zu erreichen.

4) Employer Branding. Zeigen Sie sich von Ihrer modernen Seite! Die Möglichkeit zur mobilen Bewerbung steigert Ihre Arbeitgeber-Attraktivität, da Sie modern, kompetent und professionell wirken. Durch den mobilen Bewerbungsprozess können Sie eine positive „Mobile Candidate Experience“ vermitteln und möglicherweise auch von positiven Arbeitgeberbewertungen in diversen Portalen profitieren.

4 Tipps zum Mobile Recruiting vom Talention Team

Die Umsetzung kann auf den ersten Blick schwierig erscheinen. Als kleine Starthilfe haben wir für Sie die 4 wichtigsten Tipps für das optimale Mobile Recruiting zusammengestellt:

1) Einfache Bedienung. Internetuser bzw. Nutzer mobiler Endgeräte sind vor allem durch eine einfache und schnelle Bedienung zu überzeugen. Wie es schon durch das Online-Shopping bekannt ist, sollte die Bewerbung einfach zu handhaben sein. Langes Scrollen, komplizierte Dokumenten-Uploads oder schlechte Lesbarkeit könnte den Bewerbungsprozess schädigen und sogar zu einem Abbruch führen. Je einfacher Sie den Prozess gestalten, zum Beispiel durch 1-Klick-Bewerbungen, desto mehr Bewerbungen erhalten Sie.

2) Reaktion. Bestellen wir Schuhe im Internet, erhalten wir innerhalb weniger Minuten eine Bestellbestätigung. Ähnliches gilt im Mobile Recruiting. Online möchte niemand warten. Internetnutzer sind ungeduldig. Reagieren Sie also im Falle einer eingegangenen mobilen Bewerbung auf schnellem Wege. Wie wäre es mit einer kurzen, automatischen Eingangsbestätigung?

3) Angepasstes Informationsangebot. Die Nutzer mobiler Endgeräte befinden sich in unterschiedlichsten Situationen. Sie sind zu Hause, im Bus, Spazieren oder sind bei der Arbeit. Daher sollte Ihr mobiles Angebot zunächst nur die wichtigsten Informationen erfassen. Weitere Fakten sollten Sie für weiteres Nachlesen der Internetuser in Ruhesituationen, beispielsweise auf weiterführenden Seiten, bereitstellen.

4) Seriosität. Stellen Sie Ihre mobilen Bewerbungsmöglichkeiten stets in einem seriösen Licht dar. Andererseits könnten potenzielle Bewerber das Gefühl bekommen, ihre mobile Bewerbung würde weniger ernst genommen. Um dies zu erreichen, können Sie zum Beispiel die Möglichkeit für mobile Bewerbungen in Ihrem Außenauftritt bewerben oder deutlich darauf hinweisen, dass diese gleichwertig behandelt werden. Außerdem können Sie auf einen verantwortungsvollen Umgang mit den erhaltenen Daten verweisen.

Entscheiden Sie sich noch heute für den Weg in das Mobile Recruiting. Unsere Experten beraten Sie gerne und unterstützen Sie mit unserer Software für einen optimalen mobilen Auftritt. Fordern Sie jetzt eine kostenlose Demo an.

New call-to-action

Das könnte Sie auch interessieren

These Stories on Mobile-Recruiting

Newsletter abonnieren

Bisher keine Kommentare

Lassen Sie es uns Ihre Meinung wissen