Login
Demo anfordern
Mehr erfahren >
Mehr erfahren >
Mehr erfahren >
Menu
Login
Demo anfordern

10 Gründe für E-Recruiting!

Christine
27.06.2019 13:46:00

Viele Unternehmen stehen heute vor dem Problem, (qualifizierte) Bewerbungen zu erhalten und neue Mitarbeiter zu finden - Sie auch? E-Recruiting ist eine hervorragende Lösung, erfolgreich neue Mitarbeiter zu gewinnen. Überzeugen Sie sich! Erfahren Sie mehr darüber und lesen Sie in diesem Artikel neben einer Definition die 10 Gründe für E-Recruiting!

10 Gründe für E-Recruiting, Business Frau, Laptop

Womöglich haben Sie bereits von E-Recruiting gehört. Doch was genau bezeichnet es? Kurz zusammengefasst: Der Begriff “Electronic-Recruiting” beschreibt die digitale Personalbeschaffung bzw. digitale Recruiting- und Bewerbermanagement-Prozesse. Viele Unternehmen, möglicherweise auch Sie, haben E-Recruiting bereits für sich entdeckt: Bewerbungen können über E-Mail oder Online-Plattformen eingereicht werden oder auch Stellenanzeigen werden online in verschiedenen Jobportalen veröffentlicht. Überzeugen Sie sich vom E-Recruiting anhand unserer 10 Gründe für E-Recruiting!

10 Gründe für E-Recruiting

  1. Digitalisierung: Sie ist überall zu entdecken. In nur ein paar Minuten können Sie online ein paar Schuhe kaufen, Verträge abschließen oder sich über die neuesten Tagesthemen und Nachrichten informieren. Dabei hat die Digitalisierung auch vor dem Personalwesen keinen Halt gemacht: Karriereseiten, Stellenanzeigen, Social Media und Bewerbermanagement-softwares unterstützen die heutige Personalbeschaffung. Sie möchten erfolgreich im Recruiting sein? Gehen Sie mit der Zeit und machen Sie sich die Digitalisierung zu Nutze!
  2. Zeit sparen: E-Recruiting spart im Rahmen der Personalbeschaffung viel Zeit ein. Alleine das Erstellen einer Stellenanzeige kann heute im Handumdrehen funktionieren. Auch können die Stellenanzeigen mit wenigen Klicks veröffentlicht und Absagen an zahlreiche Kandidaten verschickt werden. Das spart einerseits viel Zeit für das Unternehmen ein, hat aber auch zur Folge, dass Kandidaten weniger Zeit aufwenden müssen, da sie beispielsweise mit einem kurzen Formfeld und Datei-Uploads Ihre Bewerbung abgeschickt haben. Eine klare Win-Win-Situation!
  3. Zielgruppen: Stellen Sie sich eine Stellenanzeige vor, die vor 50 Jahren in einer Zeitung veröffentlicht wurde. Nahezu jeder bekam Sie zu Gesicht. So konnte eine Anzeige für eine Position als Laborassistent/in zum Beispiel von Ingenieuren, Bürokaufleuten und Krankenpflegern betrachtet werden. Heute können Sie dank digitalen Möglichkeiten viel zielgerichteter gefunden werden. Mit den richtigen Keywords werden Sie auf Jobportalen von den richtigen Kandidaten entdeckt. Wie das geht, erfahren Sie hier. Außerdem können Sie zum Beispiel zielgruppenspezifische Inhalte auf Ihrer Karriereseite präsentieren. Wie wäre es zum Beispiel mit einer Landing Page für Auszubildende und einer weiteren für Professionals?
  4. Stichwort Fachkräftemangel: Es ist so schwer wie noch nie zuvor, neue Mitarbeiter für das eigene Unternehmen zu gewinnen. Demographischer Wandel, niedrige Arbeitslosenquote und Digitalisierung schaffen einen starken Wettbewerb um neue Arbeitskräfte. Die Auswirkungen: Alleine im Mittelstand sind ca. 53,4 Mrd. Umsatzeinbußen zu verzeichnen. Wer sich heute in diesem Wettbewerb behaupten will, muss neue Methoden für sein Recruiting entdecken. Zu den wichtigsten gehört hier: E-Recruiting!
  5. Reichweite: Die Weiten des Internets und die zahllosen Möglichkeiten digitaler Medien ermöglichen eine Kandidatenreichweite, die wohl noch nie zuvor so groß war. Mit Online-Jobbörsen, Karriereseite oder auch Social Media erreichen Sie Ihre Kandidaten überall: Am PC, unterwegs im Bus oder auf dem Sofa - in jedem Land, in jeder Stadt! Dafür sollten Sie Ihren Auftritt anpassen, sodass beispielsweise Stellenanzeigen auf dem Handy attraktiv (und z. B. nicht verschoben) aussehen und die passenden Informationen bereitstellen. Lesen Sie mehr über Mobile Recruiting! Außerdem haben Sie die Möglichkeit, Kandidaten direkt anzusprechen (Active Sourcing) und so beispielsweise über Xing interessante Profile anzuschreiben und auf Ihr Unternehmen und Ihre Stellenausschreibungen hinzuweisen.
  6. Generationen Y, Generation Z: Wer kennt die Generation Y oder Generation Z nicht: Frisch im Arbeitsleben, stellen Sie alles auf den Kopf - auch das Recruiting. Wer versucht, heute über Stellenanzeigen in der lokalen Zeitschrift die jüngeren Generationen zu erreichen, wird leider bitter enttäuscht werden. Für diese Altersgruppen bedarf es digitale Ansprache mit spannenden Inhalten - beispielsweise über Tik Tok, Instagram oder der eigenen spannenden Karriereseite!
  7. Kurzen Prozess machen: Bewerbermanagement: Papierberge und Excel-Chaos sind von gestern. Nutzen Sie im Rahmen des E-Recruitings eine Software für Ihr Bewerbermanagement, haben Sie die Möglichkeit zahlreiche Prozesse effektiv zu gestalten. So können Sie unter anderem stets den Status aller Bewerber einsehen, im Handumdrehen Absagen verschicken oder sich mit der Fachabteilung bzgl. eines Bewerbers abstimmen.
  8. Aufgaben in die Hand nehmen: Viele Aufgaben können Sie heute selbst erledigen. Beispielsweise können Sie mit Softwares und Bilderportalen in nur wenigen Schritten selber Stellenanzeigen erstellen oder relevante Inhalte für Ihre Social Media Accounts erstellen. So können Sie sich die Absprache, Zeitverluste und Kosten mit zahlreichen Agenturen sparen.
  9. Beziehungen aufbauen: E-Recruiting und Softwares ermöglichen einen nahezu mühelosen Aufbau von Beziehungen mit Kandidaten. Über Ihre Karriereseite oder auch auf Messen können Sie Kandidaten in Ihren Talent Pool einladen und mit Job Newsletter oder Neuigkeiten über Sie als Arbeitgeber informieren. So bauen Sie nachhaltige Beziehungen auf und können aus Ihrem eigenen Talent Pool rekrutieren!
  10. Softwares: Der wohl beste Grund für E-Recruiting: Es gibt Softwares, die alles erleichtern und jegliche Formen und Möglichkeiten anbieten! Vom Erstellen von Stellenanzeigen über die Veröffentlichung dieser bis hin zur Organisation der Bewerber, gibt es heute zahlreiche Funktionen, welche das Recruiting unterstützen. Es lohnt sich, sich diese zu Nutze zu machen!

Talention unterstützt Sie beim E-Recruiting. Unsere Software hat alle relevanten Tools, die Sie für Ihr digitales Recruiting brauchen - von der Erstellung der Stellenanzeigen über Active Sourcing bis hin zum Talent Pool! Gerne zeigen wir Ihnen, wie wir Sie unterstützen können! Fordern Sie jetzt eine Demo an. 

New call-to-action

Das könnte Sie auch interessieren

These Stories on Recruiting

Newsletter abonnieren

Bisher keine Kommentare

Lassen Sie es uns Ihre Meinung wissen