Login
Demo anfordern
Mehr erfahren >
Mehr erfahren >
Mehr erfahren >
Menu
Login
Demo anfordern

Nurturing Kampagnen, für passende Bewerber

Michelle
09.11.2018 14:03:18

Der Aufbau von Beziehungen zu Kandidaten ist einer der anspruchsvollsten Bereiche der Rekrutierung. Nurturing Kampagnen sind eine gute Möglichkeit, Beziehungen schrittweise aufzubauen. In diesem Artikel werden wir erklären, wie Sie mit Hilfe von Nurturing Kampagnen Ihre Kandidatenbeziehungen verbessern und mehr Bewerbungen erhalten können.

Dazu werden wir die Struktur einer Candidate Nurturing Kampagne in sieben einfachen Schritten aufgliedern:

1. Konvertieren Sie Besucher, damit sie sich in Ihren Talentpool eintragen.

Der erste Schritt in einer Nurturing Kampagne besteht darin, die E-Mail-Adressen der Kandidaten zu erhalten, die Sie für die Kampagne benötigen. Dies kann auf verschiedene Weise geschehen, aber für Rekrutierungszwecke ist der Talent Pool wahrscheinlich am effektivsten.

Ein Talent Pool ist eine Möglichkeit für potenzielle Kandidaten, mit Ihrem Unternehmen in Kontakt zu bleiben, wenn sie keine relevante offene Position sehen oder nicht aktiv nach einer neuen Position suchen. Indem Sie es Bewerbern ermöglichen, sich für einen Talent Pool anzumelden, haben Sie eine Pipeline mit potenziellen zukünftigen Bewerbern erstellt, mit denen Sie Beziehungen aufbauen und pflegen können.

Wie Sie Nurturing Kampagnen nutzen können, um Beziehungen zu Kandidaten aufzubauen

Screenshot: Beispiel für das Anmeldeformular des Talent Pools von Talention

2. eine Begrüßungs-E-Mail senden

Sobald Sie die Kandidaten dazu gebracht haben, ihre E-Mail-Adresse einzugeben, ist es an der Zeit, ihnen die erste Nurturing E-Mail zu schicken. Eine Begrüßungs-E-Mail ist ein natürlicher Weg, um den ersten Kontaktpunkt zu erstellen. In dieser E-Mail können Sie eine kurze Willkommens-Nachricht und einen Link zu einigen verwandten Inhalten angeben, z.B. dem neuesten Blog-Post oder einem Teil des Inhalts.

Denken Sie daran, diese E-Mails speziell auf Ihre Kandidaten und Zielgruppen abzustimmen. Erstellen Sie die E-Mails so, dass sie eine persönliche Note enthalten, wie z.B. die Verwendung ihres Namens oder einen Hinweis auf ihren Beruf oder Standort.

3. eine E-Mail zur Vorstellung der Firma senden

Nachdem Sie die Vorstellung verschickt haben, ist der Kandidat bereit, Ihr Unternehmen auf einer tieferen Ebene näher kennenzulernen. Eine einfache Möglichkeit, dies zu tun, ist die Nutzung Ihrer Social-Media-Profile wie Instagram, Twitter und Facebook. Dies ist eine großartige Möglichkeit für die Kandidaten, um zu sehen, wie der Alltag in Ihrem Büro aussieht.

4. einen Newsletter senden

Während dieser Schritt Teil der Nurturing Kampagne ist, ist es auch etwas, das Sie Ihren Abonnenten regelmäßig zusenden sollten. Versuchen Sie, vierteljährlich oder monatlich einen Newsletter zu versenden, je nachdem, wie viele Inhalte Sie teilen müssen. Ihr Newsletter kann eine Kombination aus verschiedenen Formen von Inhalten sein, wie z.B. Blog-Posts, Social Media-Posts, Veranstaltungen, Stellenausschreibungen und Unternehmensnachrichten.

5. eine Einladung zu einer Veranstaltung senden

Sie haben nun die Möglichkeit, den Kandidaten persönlich kennenzulernen, indem Sie ihn zu einer Veranstaltung einladen. Sie werden nicht nur einen persönlichen Ansprechpartner zu schätzen wissen, sondern auch eine Veranstaltung, die es ihnen ermöglicht, eine konkretere Seite Ihres Unternehmens zu sehen.

Die Veranstaltung sollte zielgruppenspezifisch sein. Wenn Sie beispielsweise Hochschulabsolventen einstellen, könnte es sich um eine Networking-Veranstaltung für Studenten handeln. Oder, wenn Sie sich an Entwickler wenden, könnte die Veranstaltung ein Hackathon sein.

Wie Sie Nurturing Kampagnen nutzen können, um Beziehungen zu Kandidaten aufzubauenScreenshot: Beispiel einer Event-E-Mail in der Talention Software

6. ähnliche Stellenangebote senden

Die wichtigste E-Mail, die Sie versenden müssen, enthalten die relevanten Stellenausschreibungen. Hier können Sie Ihre potenziellen Kandidaten in Bewerber verwandeln. Auch hier ist es wichtig, dass die von Ihnen gesendete offene Stelle zielgruppenspezifisch und für den jeweiligen Kandidaten relevant ist.

7. Kandidat bewirbt sich auf eine freie Stelle

Der letzte Schritt in der Kampagne kommt von der Seite des Kandidaten. Im Idealfall bewerben sie sich dann auf eine Stelle in Ihrem Unternehmen. Sie können die Wirksamkeit Ihrer Nurturing Kampagne an der Anzahl der Bewerbungen messen, die Sie im letzten Schritt erhalten.

Wenn Sie nicht viele Bewerbungen erhalten, ist es vielleicht an der Zeit, Ihre bisherigen Nurturing E-Mails zu überdenken. Oder es kann sein, dass Ihre Kandidaten nicht zu Ihrer Zielgruppe passen und daher keine relevanten Positionen finden. In diesem Fall ist es am besten, von Anfang an zu beginnen und Besucher aus Ihren Zielgruppen anzusprechen.

In unserem Beitrag "Der ultimate Guide für Recruiting Marketing " finden Sie weitere Materialien zum Thema Recruiting Marketing.

Möchten Sie mehr darüber erfahren, wie Sie eine erfolgreiche Candidate Nurturing Campaign gestalten können? Gerne zeigen wir Ihnen weitere Best Practice Beispiele und die konkrete Umsetzung in der Talention Software. Fordern Sie hier einfach eine Demo an und jemand wird sich in Kürze mit Ihnen in Verbindung setzen. Fordern Sie jetzt eine Demo an.

New call-to-action

Das könnte Sie auch interessieren

These Stories on recruiting marketing

Newsletter abonnieren

Bisher keine Kommentare

Lassen Sie es uns Ihre Meinung wissen