Der Blog rund um Recruiting, Personalmarketing & Employer Branding

Top Stellenanzeige gestalten und Bewerber begeistern!

Die Stellenanzeige ist wie eine Verlängerung Ihrer Visitenkarte im Internet. Sie ist prägt den ersten und damit den entscheidenden Eindruck, den ein potentieller Kandidat mit Ihrem Unternehmen verbindet.
Es ist normal, dass sich nicht jeder Leser einer Stellenausschreibung um die Position bewirbt. Knapp 90% der Leser wollen sich nur umschauen, gerade mal ein Zehntel hat eine konkrete Bewerbungsabsicht.

Eine hohe Abbrecherquote weist jedoch darauf hin, dass die Anzeige nicht überzeugt hat, wie auch eine kurze Verweildauer ein wichtiges Indiz für die Notwendigkeit der Optimierung der Stellenanzeige ist. Daher ist es äußerst bedenklich, wenn Ihre Leser ihr Interesse schon vor der Bewerbung verlieren. Zu oft vermögen es allgemein gehaltene, glanzlose Beschreibungen nicht, die großartigen Chancen zu vermitteln, die die Stelle bietet. Zudem kommt, dass manche Anzeigen zu viele ausführliche und unnötige Details über die Vorteile des Unternehmens beinhalten, während andere nur eine Liste allgemeiner Phrasen präsentieren. Um qualifizierte Fachkräfte zu erreichen, müssen Stellenausschreibungen an Prägnanz gewinnen.

Kurz gefasst: “Es gibt keine zweite Chance, einen ersten guten Eindruck zu hinterlassen” Daher ist es wichtig, Ihr Recruiting nachhaltig zu verbessern, indem Sie Ihre Arbeitgebermarke vom ersten Kontaktpunkt an als attraktiv in den Köpfen der Zielgruppe und somit zu potentiellen Kandidaten verankern. Dafür haben wir für Sie eine Leitfaden erstellt, wie Sie optimal Ihre Stellenanzeige gestalten können.

3

 

Tipp für unsere Kunden: Die inhaltliche Gestaltung sollte mit einem kurzen Research des Titels (Verschlagwortungs-Analyse) beginnen. Wählen Sie den Titel, mit dem die meisten Kandidaten nach diesem Job suchen. Beispielsweise gibt es monatlich 2.900 Aufrufe für Jobs als “Personalleiter”, aber nur 50 Aufrufe für Jobs als “Personalmanager”. Mit Talention können Sie außerdem eine Expressbewerbung anlegen sowie individualisierte Bewerbungsformulare für unterschiedliche Zielgruppen. Zudem sind die Vorlagen für Ihre Stellenanzeige bereits eye-tracking-optimiert, sodass Sie diesen Test nicht mehr selbst durchführen müssen.

Für Innovation-Champions: Das coole an Talention ist, dass es eine interaktive Software ist, die Ihnen Live-Feedback gibt. Durch das integrierte SEO-Genie erfahren Sie, ob der Text Ihrer Stellenanzeige für Suchmaschinen optimiert und ob sie so leichter im Netz gefunden werden kann. Der Lesbarkeitsindex zeigt Ihnen an, ob der Inhalt für den Leser leicht verständlich ist.

Generell gilt: Gestalten Sie Ihre Stellenanzeige serviceorientiert, das heißt: Beantworten Sie dem Leser im Vorfeld so viele Fragen wie möglich und helfen Sie ihm, sich ein besseres Bild von dem Job und den Arbeitsbedingungen zu verschaffen. Das erleichtert beiden Seiten das Suchen und Finden des passenden Kandidaten beziehungsweise des passenden Arbeitgebers. Vergessen Sie auch nicht, die Performance Ihrer Stellenanzeige zu messen und arbeiten Sie mit KPI wie der Anzahl an Klicks, Conversion-Rates und Messung der Verweildauer. 

Neuer Call-to-Action (CTA)

Themen: Stellenanzeigen Karriereportal Karriereseite