Der Blog rund um Recruiting, Personalmarketing & Employer Branding

Interview Sevenval Technologies GmbH: Wie eine Software im IT-Recruiting unterstützt

Wir haben mit Martin Frommhold, Head of HR bei der Sevenval Technologies GmbH, über die Herausforderungen als IT-Unternehmen im Recruiting gesprochen.

 

Talention: "Bitte stellen Sie sich und Sevenval einmal kurz vor."

Sevenval ist ein Web Pionier. Wir entwickeln seit 18 Jahren Webtechnologien, die in unzähligen bekannten Websites, wie zum Beispiel bei der FAZ zum Einsatz kommen. Mittlerweile sind wir über 170 Mitarbeiter an unseren Standorten in Köln und Berlin. Ich selbst verantworte seit 5 Jahren den Personalbereich. Das HR Team deckt mit derzeit 5 Mitarbeitern das komplette Spektrum der Personalarbeit ab.

"Wir verstehen das Recruiting in gewisser Weise als ein Vertriebsthema. Dabei haben wir das tollste Produkt im Angebot: einen spannenden Job bei uns im Team Sevenval.
Als in einem der ersten Gespräche mit Talention von Candidate Personas, Reichweite, Leadmanagement, Conversion-Optimierung und Funnel die Rede war, war mir klar, dass wir die gleiche Sprache sprechen.
Talention unterstützt uns in vielen Bereichen vom Recruiting Marketing bis zur Entscheidung für einen Kandidaten. Dabei spart uns das Tool wertvolle Zeit und ist eine enorme Arbeitserleichterung."

Interview Sevenval Technologies GmbH Martin Frommhold

Martin Frommhold, Head of Human Resources

 

Talention: "Verraten Sie uns, vor welchen Herausforderungen Sie im Recruiting stehen?"

Unsere Zielgruppe im Recruiting sind überwiegend IT-Fachkräfte. Die können sich meist vor Jobangeboten kaum retten. Deshalb ist es für uns essentiell, dass unsere Ansprache und der gesamte Prozess vom ersten Kontakt bis zur Vertragsunterschrift sehr hochwertig ist und uns den nötigen Freiraum gibt, ihn individuell und authentisch zu gestalten. Dieser Prozess kann sich im Extremfall mehrere Jahre über sehr viele Kontaktpunkte hinziehen. Wir benötigen auch über solch einen Zeitraum alle relevanten Informationen stets griffbereit, um die Kandidaten für uns zu begeistern. Außerdem ist es natürlich wichtig, dass wir den Erfolg unserer Aktivitäten messbar machen können. Wir waren auf der Suche nach einem Tool, das uns genau in diesen Bereichen unterstützt.

 

Talention: "Was hat Sie von Talention im ersten Schritt überzeugt?"

Mit Talention haben wir ein Tool, das unseren Prozess vereinfacht. Wir können beispielsweise die gesamte Historie eines Kandidaten auf einen Blick einsehen. Und uns hat überzeugt, dass wir die Kommunikation innerhalb unseres Recruiting-Teams, aber auch mit den jeweiligen Fachabteilungen, durch den Einsatz von Talention verbessern können und Abstimmungsprozess vereinfacht werden.

 

Talention: "Wie empfinden Sie den Service bei Talention?"

Wir entwickeln unsere Methoden ständig weiter. Deshalb benötigen wir einen Partner, der diesen Weg mit uns gemeinsam geht. Talention war hier von Anfang an sehr daran interessiert, gemeinsam mit uns zu wachsen. Der Austausch funktioniert wirklich sehr gut.

 

Talention: "Welche Veränderung ist mit Talention eingetreten?"

Wir sind ein kleines Team mit vielen Aufgaben. Talention unterstützt uns dabei, effizient zu arbeiten und nimmt uns einen großen Teil der Arbeit ab. Egal ob es um die abteilungsübergreifende Zusammenarbeit oder das Tracken von verschiedenen Maßnahmen geht – mit Talention bekommen wir aus einer Hand ein Tool, das uns dabei unterstützt, unseren Recruiting-Prozess bestmöglich zu gestalten.

 

Talention: „Wagen Sie doch mal einen Blick in die Glaskugel – wohin geht die Reise im Recruiting?“

Der persönliche Kontakt ist der entscheidende Faktor im Recruiting, davon bin ich überzeugt. Wir wollen die Kandidaten vom ersten Kontakt an selbst begeistern und daher setzen wir auf persönliche Kommunikation, die authentisch widerspiegelt, wie wir wirklich sind. Somit bleibt Active Sourcing auch ein zentrales Thema. Deshalb passt auch die Arbeit mit Personaldienstleistern nicht zu unserer Philosophie. Klar, aktuelle Themen wie künstliche Intelligenz oder Matching Tools verfolgen wir natürlich, aber wir springen nicht auf jeden Trend auf. Ein Beispiel: Chat Bots sind gerade in aller Munde, aber das passt nicht zu unserem Anspruch, persönlich zu kommunizieren. Also lag für uns der Schritt nahe, ein Live-Chat-Tool in unsere Website zu integrieren – und der Erfolg unseres Karrierechats gibt uns Recht. Eine Herausforderung wird es in Zukunft sein, mit einer großen Menge an Kandidaten, über einen längeren Zeitraum hinweg auf einer individuellen Ebene zu kommunizieren. Das muss eine echte Mensch-zu-Mensch-Interaktion bleiben. Hierbei erwarten wir viel vom Interessentenmanagement in Talention.

 

Talention: "Vielen Dank für dieses aufschlussreiche Interview!"

 

Neuer Call-to-Action (CTA)

Themen: Employer branding Interview IT Fachkräfte