Login
Demo anfordern
Mehr erfahren >
Mehr erfahren >
Mehr erfahren >
Menu
Login
Demo anfordern

IT-Positionen trotz Fachkräftemangel erfolgreich besetzen!

Michelle
19.12.2019 09:49:01

Aufgrund des Fachkräftemangels, der Digitalisierung und der Tatsache, dass viele IT-Fachkräfte bereits in einer festen Anstellung sind, mangelt es vielen Unternehmen an geeignetem IT-Personal. Deshalb bedarf es heutzutage modernen Recruiting-Methoden, um die IT-Fachkräfte für Ihr Unternehmen zu begeistern, die Sie benötigen. In diesem Artikel möchten wir das Problem kurz erläutern und Ihnen einige Lösungsansätze mit auf den Weg geben, damit Sie Ihre IT-Positionen mit qualifizierten Kandidaten besetzen können.

IT-Positionen, Fachkräftemangel

Das Problem:
Hinsichtlich der voranschreitenden Digitalisierung gibt es immer mehr IT-Positionen, die besetzt werden müssen. Viele Prozesse werden zunehmend digitaler, daher bedarf es den Fachkräften an nötigem Know-How im IT-Bereich. Jedoch auch die sinkende Arbeitslosenquote sorgt für Kopfschmerzen bei Recruitern. Viele IT-Fachkräfte befinden sich zur Zeit in einem bestehendem Arbeitsvertrag und sind nicht aktiv auf der Suche nach einem neuen Beruf. Daher müssen Sie Ihren Recruiting-Prozess stetig optimieren, um diesen Problemen entgegenzuwirken und qualifiziertes IT-Fachpersonal zu rekrutieren. Es reicht heutzutage nicht mehr, Ihre Stellenangebote in verschiedenen Kanälen zu inserieren und auf Bewerbungen zu warten. Sie müssen aktiv auf die Kandidaten zugehen und sie “aus ihrer Reserve locken”, dabei sollten Sie sich so attraktiv wie möglich darstellen und einige Aspekte beachten.

IT-Positionen trotz Fachkräftemangel erfolgreich besetzen!

Active Sourcing:
Active Sourcing wird wegen der momentanen Arbeitsmarktlage immer bedeutender. Das Verhalten der Kandidaten hat sich wegen der niedrigen Arbeitslosenquote drastisch verändert, er ist nicht aktiv suchend, sondern befindet sich in einer festen Anstellung. Diese passiven Kandidaten können daher nur durch einen Mehrwert überzeugt werden, den ihnen der jetzige Arbeitgeber nicht bietet. Täglich bekommen ITler mehrfach Jobangebote, deshalb lassen sie sich nicht von einer Standardansprache überzeugen. Sie müssen sich also hierbei ein paar Gedanken dazu machen, wie Sie den Kandidaten optimal ansprechen und interessant für ihn wirken. Setzen Sie sich mit dem Profil des Kandidaten auseinander und stimmen Sie Ihre Ansprache passend auf das Profil ab (Lesen Sie hier mehr über die perfekte Nachricht im Active Sourcing). Wenn Sie das Interesse des Kandidaten mit Ihrer persönlichen Ansprache geweckt haben, sollten Sie auch in den folgenden Schritten als Arbeitgeber professionell und attraktiv auftreten.

Karriereseite und Stellenanzeigen:
Ihre Karriereseite ist meistens der ausschlaggebende Kontaktpunkt mit einem potentiellen IT-Kandidaten. Sie ist ein wichtiger Faktor für die Candidate Journey sowie Experience. Sollte etwas nicht funktionieren oder die Karriereseite einfach nicht benutzerfreundlich sein, sorgt dies für eine schlechte Erfahrung des Kandidaten und er bricht den Bewerbungsprozess eventuell ab. Sorgen Sie für eine klare Navigation auf Ihrer Karriereseite durch eine übersichtliche Suchleiste. Auch auf Ihrer Startseite sollte die Karriereseite im Menüband als Hauptrubrik zu finden sein, damit die potentiellen Kandidaten nicht zu lange danach suchen müssen. Auch für mobile Endgeräte sollte die Karriereseite optimiert sein, denn viele Kandidaten suchen per Smartphone nach neuen Stellenangeboten, was natürlich nichts neues ist.

Gelangt der Kandidat nun durch Ihre Karriereseite auf eine Stellenanzeige, so sollten Sie hier alle relevanten Informationen zur ausgeschriebenen Stelle aufführen. Schreiben Sie hierbei jedoch keine Romane! Am Besten ist es, wenn Sie stichpunktartig die Aufgabenfelder erläutern. Benennen Sie auch die Informationen zum Produkt, Software-Technologie und zum Bürostandort, denn ITler möchten natürlich wissen mit was für einem Produkt sie arbeiten werden. Benefits wie Work-Life-Balance, Home Office und ein attraktives sowie modernes Büro sollten Sie in jedem Fall auch erläutern. Bieten Sie hierbei auch die Möglichkeit der einfachen Bewerbung - mit Hilfe von CV-Parsing.

IT Messen und Events, “Hackathons”:
Hackathons sind eine großartige Möglichkeit, die schwer fassbare Entwickler-Zielgruppe zu erreichen. Sie können an einem Veranstaltungsort oder virtuell stattfinden. Den Hackathon in einen Wettbewerb zu verwandeln, ist auch eine Option, die dazu beitragen kann, die Teilnehmerzahl zu erhöhen. Diese Veranstaltung kann Ihnen insbesondere helfen, Beziehungen zu Studenten aufzubauen, die hoffen, Entwickler zu werden, bevor sie von anderen Unternehmen eingestellt werden. Achten Sie bei IT-Events auch auf ein ansprechendes Networking mit den Kandidaten und vergessen Sie nicht, die Teilnehmer in Ihren Talent Pool einzuladen. Nach dem Event sollten Sie mit den Kandidaten in Kontakt bleiben. Lassen Sie Ihre gesammelten Kontakte nach einer Messe nicht liegen, sondern verschicken Sie E-Mails, um mit den Kandidaten in Kontakt zu bleiben. Nur so bleiben Sie als attraktiver Arbeitgeber im Gedächtnis. Lesen Sie hier mehr zu IT-Events.

Hochschulmarketing:
In vielerlei Hinsicht lohnt es sich auch, bei Universitäten zu rekrutieren. Sie können sich in der lokalen Universität als Unternehmen vorstellen und erreichen so eventuell interessierte Kandidaten, die sich noch nicht für eine Stelle entschieden haben. Aber auch die Veranstaltung eines Wettbewerbs ist ideal, um Studenten zu erreichen, insbesondere wenn es sich um einen Preis handelt. Zum Beispiel könnten Sie eine Schnitzeljagd auf dem Campus mit verschiedenen Hinweisen zu Ihrem Unternehmen planen. Am Ende des Wettbewerbs wäre eine gute Zeit für Networking und natürlich die Preisverleihung.

Talention unterstützt Sie beim Recruiting von IT-Fachkräften! Gerne zeigen wir Ihnen die Software und die Funktionen in einer kostenlosen und unverbindlichen Demo. Jetzt Demo anfordern!

New call-to-action

Das könnte Sie auch interessieren

These Stories on Fachkräftemangel

Newsletter abonnieren

Bisher keine Kommentare

Lassen Sie es uns Ihre Meinung wissen